• Pressemitteilungen

    Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Bürgerstiftung (11.09.2017)

    Gerade einmal zehn Jahre jung – und doch hat die Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen innerhalb nur eines Jahrzehnts bereits vielen, vielen Menschen ganz konkret in deren Alltag nachhaltige Hilfe und Unterstützung ermöglicht. Und zwar durch finanzielle Zuwendungen an heimische Vereine, Verbände und Institutionen, die sich in besonderer Weise um hilfsbedürftige Menschen kümmern, dabei gleichzeitig aber auf Spendengelder angewiesen sind.

    Stiftungsvorsitzender Landrat Dr. Heiko Blume dankte allen, die im Laufe der vergangenen zehn Jahre an die Bürgerstiftung gespendet habenUnter anderem dieser humanitäre Aspekt und diese Zielsetzung der Bürgerstiftung sei es, was deren gesellschaftliche Bedeutung ausmache und was hilfsbereite Menschen dazu bewege, die Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen teilweise sogar regelmäßig finanziell zu unterstützen, so Landrat Dr. Heiko Blume, der als Stiftungsvorsitzender am vergangenen Mittwoch zahlreiche Gäste zu einer Jubiläumsveranstaltung anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Stiftung im Langhaus im historischen Zentrum Oldenstadt begrüßen konnte.    

    In seiner Ansprache machte Blume aber gleichzeitig auch deutlich, dass es nicht nur um die finanzielle Unterstützung in dem genannten Bereich gehe, sondern dass die Bürgerstiftung neben Vereinen und Organisationen mit Hilfscharakter auch andere gesellschaftlich relevante Bereiche wie zum Beispiel den Kultursektor im Blick habe. So würden zum Beispiel dauerhaft das Landwirtschaftsmuseum Hösseringen, die Musikschule, der Bücherbus und der Museums- und Heimatverein des Kreises Uelzen bedacht.

    Blume sprach allen, die im Laufe der vergangenen zehn Jahre an die Bürgerstiftung gespendet haben, seinen Dank aus. Insbesondere auch den Mitgliedern des „Clubs der 100“, die der Stiftung regelmäßig Spenden zukommen lassen.

    Blume schaute aber nicht nur zurück, sondern nahm auch die Zukunft der Bürgerstiftung in den Blick: „Ich wünsche uns noch viele Bürgerstifter, Spender und Ideengeber. Und ich wünsche uns Bürgerinnen und Bürger, die immer wieder aufs Neue bereit sind, sich für ein gelingendes Miteinander einzusetzen und für eine gute Zukunft unseres Gemeinwesens zu wirken.“, so der Stiftungsvorsitzende.

    Im Anschluss an die Ausführungen Blumes lauschten die Gäste einem interessanten und unterhaltsamen Vortrag zum Thema „Generationenmanagement“, zu dem die Bürgerstiftung Lothar Küttner von der Norddeutschen Landesbank gewinnen konnte. Der Referent gab einen Überblick über die vielen Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vermögensübertragung und rief die Zuhörer auf, hierfür im eigenen Sinne Vorsorge zu treffen. Dabei zeigte er auch Wege auf, gemeinwohlorientierte Organisationen wie die Bürgerstiftung zu bedenken.

    Klanglich begleitet wurde die Jubiläumsveranstaltung durch junge Musikerinnen und Musiker der Musikschule für Kreis und Stadt Uelzen, die für ihre Darbietungen lautstarken Beifall erhielten. Abschließend ging es dann zum geselligen Teil der Veranstaltung über, der den Teilnehmern noch eine vergnügliche gemeinsame Zeit bescherte.