• Pressemitteilungen

    Kreisverwaltung ehrt Dienstjubilare für langjähriges berufliches Engagement (07.11.2017)

    Sie arbeiten beim Abfallwirtschaftsbetrieb, bei der Wirtschaftsförderung oder einem von insgesamt 14 weiteren Fachämtern – rund 470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind derzeit beim Landkreis Uelzen beruflich tätig. Sie alle haben eines gemeinsam, wie Landrat Dr. Heiko Blume anlässlich einer Feierstunde zur Ehrung langjährig beschäftigter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hervorhob: „Sie alle leisten täglich ihr Bestes, damit Menschen hier im Landkreis Uelzen gut leben können.“

    Sie wurden jetzt für ihre Dienstjubiläen im Jahr 2017 geehrt: Matthias Schild (v. l.), Brigitte Gotthardt, Gudela Müller, Michael Ritter, Petra Schunack, Siegfried Sammann, Kirsten Schulz und Achim TegtmeierAcht von ihnen wurden während der Feierstunde für ihre langjährigen Dienstzeiten bei der Uelzener Kreisverwaltung bzw. im öffentlichen Dienst geehrt. Auf eine insgesamt 25-jährige Dienstzeit können im Jahr 2017 Petra Schunack, Achim Tegtmeier, Siegfried Sammann und Matthias Schild zurückblicken, auf eine insgesamt 40-jährige Dienstzeit können Gudela Müller, Kirsten Schulz, Brigitte Gotthardt und Michael Ritter stolz sein, wie Blume den Jubilaren mit auf den Weg gab: „Alle Kolleginnen und Kollegen sind gleich wichtig. Jeder trägt Verantwortung für seinen Arbeitsbereich, aber Sie als Jubilare nehmen diese Verantwortung nun schon seit vielen, vielen Jahren wahr und dafür danke ich Ihnen ganz herzlich“, so Blume.

    Der Landrat bezeichnete die Dienstjubilare als Kernmannschaft der Kreisverwaltung, auf die es ganz besonders ankomme. „Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer öffentlichen Verwaltung ist es wichtig, die jeweiligen örtlichen Verhältnisse zu kennen. Dies tun Sie“, so Blume. Und weiter: „Wir als Kreisverwaltung – und damit auch die Bürgerinnen und Bürger, für die Sie vielfach den Landkreis Uelzen verkörpern – brauchen einfach Ihre langjährige berufliche Erfahrung.“

    Nachdem er jeden der Jubilarinnen und Jubilare mit einer kurzen Laudatio gewürdigt hatte, bat der Landrat anschließend jeden und jede einzeln zu sich ans Rednerpult, um den Geehrten nochmals seinen persönlichen Dank und seine Anerkennung auszusprechen.

    Einen großen Blumenstrauß gab´s zudem von der Personalratsvorsitzenden des Landkreises Uelzen Martina Hischebeth. Auch sie lobte den langjährigen Dienst ihrer Kolleginnen und Kollegen und erinnerte an die eine oder andere Anekdote, die man gemeinsam erlebt habe.