• Bekanntmachungen

    Bekanntmachung gem. § 5 Abs. 2 S. 2 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung über die Nichtdurchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung

    Für das u.a. Vorhaben wurde beim Landkreis Uelzen mit Datum vom 12.09.2017 die Genehmigung beantragt. Gem. § 5 Abs. 1 und § 7 Abs. 2 i.V.m. Anlage 1 Nr. 17.2.3 UVPG ist für dieses Vorhaben im Rahmen einer standortbezogenen Vorprüfung festzustellen, ob die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erforderlich ist. Im Rahmen der standortbezogenen Vorprüfung erfolgte eine Prüfung der örtlichen Gegebenheiten des geplanten Vorhabens gemäß der in Anlage 3 Nr. 2.3 UVPG aufgeführten Kriterien. Dabei wurde festgestellt, dass keine der aufgeführten Schutz- und Nutzungskriterien (wie z.B. Natura-2000 Gebiete, Naturschutzgebiete u.ä.) betroffen sind.

    Aus den zuvor ausgeführten Gründen kann eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das unten aufgeführte Vorhaben unterbleiben.
     

    Vorhaben:

    Waldumwandlung

    Rechtsgrundlage:

    UVPG

    Vorhabensstandort:

    Gemarkung Dreilingen, Flur 9, Flurstück 29/2

    Antragsteller:

    Rheinmetall Waffe Munition GmbH

    Heinrich-Ehrhardt-Straße 2, 29345 Unterlüß

    Az.:

    66-V-664.4


    Es wird darauf hingewiesen, dass die Feststellung gem. § 5 Abs. 3 Satz 1 UVPG nicht selbständig anfechtbar ist.

    Uelzen, 08.12.2017

    Landkreis Uelzen

    Der Landrat
    i.V. Peters

    (1) Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung in der Fassung der Bekannmachung vom 24. Februar 2010 (BGBl. I S. 94), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 8. September 2017 (BGBl. I S. 94) geändert worden ist.