• Pressearchiv

    "Jahr der sozialen Kompetenz" (07.12.2016)

    Es gibt Dinge, die kann man nicht alleine tun. Aus diesem Grund hat sich der Landkreis Uelzen gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus dem Bildungsbereich auf den Weg gemacht eine „Bildungslandschaft“ aufzubauen. In diesem Zusammenhang soll im kommenden Jahr 2017 das Thema „soziale Kompetenz“ im Vordergrund stehen, denn Bildung spiegelt sich nicht nur in der Vermittlung von Wissen wider, sondern auch in der Frage des Umgangs untereinander.

    Bereits jetzt wird das Thema im Landkreis vielfältig behandelt, treffen sich Menschen zu gemeinsamen Veranstaltungen und sind füreinander da. All diese Aktivitäten sichtbar zu machen, ihnen nach außen hin eine Plattform zu geben, sie nach dem Motto: „Wir im Landkreis Uelzen, sozial und kompetent“ unter einem Dach zu vereinen – das ist das Anliegen des Jahres der sozialen Kompetenz im Landkreis Uelzen.

    „Uns als ,Arbeitskreis soziale Kompetenz‘ ist es wichtig, Menschen im gesamten Landkreis zu ermuntern sich einzubringen. Es müssen gar nicht die großen Events sein. Oft sind es schon die vermeintlich kleinen, fast alltäglichen Dinge, die Großartiges bewirken und soziale Kompetenz sicht- und erlebbar machen: Das lokale Fußballturnier, der Tag der offenen Tür, Dorfgemeinschaftsprojekte, der Vortrag oder Ähnliches. All dies kann bereits ein Teil der Initiative sein.“ so Britta Sammann und Birte Hinrichs vom Arbeitskreis übereinstimmend.

    „Als Arbeitgeberinnen wissen wir aus dem täglichen Leben, wie wichtig es ist, dass alle Mitarbeiter über gute soziale Kompetenzen verfügen. Denn die Fähigkeit, andere zu verstehen und sich klug und situationsangemessen im Team und beim Kunden zu verhalten, wirkt sich auf das Betriebsklima und auf den Geschäftserfolg unmittelbar aus. Aus diesem Grund haben die Unternehmerfrauen im Handwerk entschieden, sich in die Arbeit des Arbeitskreises einzubringen – Zeit und Arbeit in das Projekt zu investieren“, so Tanja Neumann und Anja Packmohr, die sich beide im Arbeitskreis engagieren.

    Am Montag, 23. Januar 2017, soll das „Jahr der sozialen Kompetenz“ durch den Schirmherrn Landrat Dr. Heiko Blume an der Kooperativen Gesamtschule in Bad Bevensen eröffnet werden. „Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zu dieser Veranstaltung kommen und durch ihre Anwesenheit dem Thema soziale Kompetenz den ihm gebührenden Stellenwert verleihen“, so Blume.

    Veranstaltungen können beim Bildungsbüro des Landkreises Uelzen angemeldet werden:
    Landkreis Uelzen – Bildungsbüro
    Veerßer Str. 64
    29525 Uelzen
    Telefon 0581 / 82-297
    E-Mail: bildungsbuero@landkreis-uelzen.de