• Pressearchiv

    Landkreis Uelzen legt zweiten Bildungsbericht vor (18.01.2017)

    Der zweite Bildungsbericht des Landkreises Uelzen ist am 12. Januar 2017 in öffentlicher Sitzung des Schulausschusses offiziell vorgestellt worden. Wie schon im ersten Bericht werden neben allgemeinen bildungsrelevanten Informationen Daten zu den Bereichen frühkindliche, schulische und berufliche Bildung zur Verfügung gestellt. Neu ist ein Kapitel zum Thema Hochschulbildung. In den Blick genommen wird hier insbesondere der Standort Suderburg der Ostfalia Hochschule. Darüber hinaus beinhaltet der Bericht bildungsbezogene Aussagen zu dem zunehmend bedeutenden Komplex Migration.

    „Mit der Veröffentlichung des zweiten Bildungsberichtes führen wir unsere erfolgreiche Arbeit zum Aufbau der Bildungsregion Uelzen fort. Eine gute Bildungsberichterstattung gibt uns die erforderlichen Informationen an die Hand, um zu überprüfen, inwieweit die eingeleiteten Maßnahmen den gewünschten Erfolg bringen“, erläutert Landrat Dr. Blume. Beispielsweise werde die Einführung der Jugendberufsagentur Uelzen durch ein Evaluationsprojekt sowie die Weiterentwicklung des Bildungsmonitorings am Übergang Schule-Beruf begleitet.

    „Durch die Fortschreibung und Erweiterung des ersten Bildungsberichtes können wir nun auch Entwicklungen nachvollziehen“, so Simone Strasburger, Leiterin des Bildungsbüros – welches den Bildungsbericht erarbeitet und zusammengestellt hat. „Der Bericht gibt allen Interessierten ein umfangreiches bildungspolitisches Nachschlagewerk an die Hand.“

    Der zweite Bildungsbericht des Landkreises Uelzen steht Ihnen zur Einsicht beziehungsweise zum Download zur Verfügung.