• Pressearchiv

    Land genehmigt Haushaltsentwurf 2017 des Landkreises - Zukunftsvertrag erfüllt (10.05.2017)

    Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport hat den Haushaltsentwurf des Landkreises Uelzen für das Jahr 2017 genehmigt. Mit dieser Haushaltsgenehmigung endet auch der im August 2011 mit dem Land Niedersachsen geschlossene Zukunftsvertrag vorzeitig. Das geht aus einem Schreiben des Ministeriums vom 3. Mai hervor, das den Landkreis Uelzen vor wenigen Tagen erreicht hat. Mit der vorliegenden Haushaltsgenehmigung ist auch die Senkung der Kreisumlage um zwei Prozentpunkte nunmehr verbindlich.

    Begründet werden Haushaltsgenehmigung und Entlassung aus dem Zukunftsvertrag damit, dass der am 14. Februar durch den Uelzener Kreistag beschlossene Entwurf nicht nur ein ausgeglichenes Ergebnis aufweist und die mittelfristige Ergebnis- und Finanzplanung ebenfalls ausgeglichen ist. Vielmehr attestiert das Ministerium dem Landkreis in dem Schreiben seine dauernde finanzielle Leistungsfähigkeit.

    „Ich freue mich über die Haushaltsgenehmigung und insbesondere über die vorzeitige Erfüllung des Zukunftsvertrages – zumal als erster Landkreis Niedersachsens. Vor diesem Hintergrund möchte ich nochmals allen Beteiligten, insbesondere der Kreispolitik, für die gute und konstruktive Zusammenarbeit danken“, so Landrat Dr. Heiko Blume. Angesichts anstehender bedeutender Investitionen wie zum Beispiel in das Glasfasernetz, die Schulgebäude und die Sporthallen sei aber weiterhin strengste Ausgabendisziplin erforderlich, damit das Land auch die Haushaltsentwürfe der nächsten Jahre genehmigen könne. In diesem Zusammenhang begrüße das Land die vorhandene moderate Überschussrücklage des Landkreises.

     

    >> Haushaltsplan 2017 - Landkreis Uelzen <<