• Pressearchiv

    Landkreis bietet Online-Service für Baugenehmigungsverfahren (25.10.2017)

    Bauherren beziehungsweise deren Entwurfsverfasser (z. B. Architekten) können Bauanträge beim Landkreis Uelzen auch online einreichen und die jeweiligen Verfahren vollständig digital abwickeln. Auf diesen Service hat jetzt das Amt für Bauordnung und Kreisplanung des Landkreises Uelzen aufmerksam gemacht.

    Holmer Gallinski (vorne v. l.), Marcus Widling und Baudezernent Frank Peters erläuterten den Entwurfsverfassern im Rahmen einer Infoveranstaltung den neuen Online-Service„Die Vorteile für alle Bauwilligen beziehungsweise die von ihnen Beauftragen liegen auf der Hand. Man erspart sich lange Wege, Unterlagen können flexibel eingestellt werden und ,just in time‘ erhält man Auskunft über den Stand des Verfahrens. Auf diese Weise wird ein komplexes Verwaltungsverfahren fast zum Kinderspiel. Baugenehmigungen werden rechtssicher digital ausgeliefert. Diese können dann bequem digital zu Hause aufbewahrt und leicht weitergegeben werden – beispielsweise an ausführende Baufirmen“, so Dr. André Prusa, Leiter des Amtes für Bauordnung und Kreisplanung.

    Mit der „Online-Plattform Bauen“, die über die Startseite des Internetportals des Landkreises Uelzen www.landkreis-uelzen.de (über den Button „Online-Bürgerservice“) zu erreichen ist, wird den an einem baurechtlichen Verwaltungsverfahren Beteiligten die jeweilige Bauakte online zur Verfügung gestellt. Damit bietet die Kreisverwaltung Entwurfsverfassern, Gemeinden und beteiligten Fachdienststellen die Möglichkeit, den Bauantrag innerhalb der elektronisch vorgehaltenen Bauakte einzusehen, Formulare und Stellungnahmen einzustellen sowie Anträge einzureichen. Entwurfsverfasser müssen sich als Nutzer der Online-Plattform allerdings zuvor einmal postalisch oder per Fax registrieren lassen. Anschließend erhalten sie entsprechende Zugangsdaten und ein Kennwort und können den Status ihrer Bauanträge und den zugehörigen Schriftverkehr jederzeit über die Plattform einsehen und Antragsunterlagen digital einreichen.

    Um auf den neuen Online-Service hinzuweisen, hat der Landkreis Uelzen Entwurfsverfasser zu einer entsprechenden Informationsveranstaltung eingeladen. Seitdem haben sich bereits mehr als 40 Entwurfsverfasser registrieren lassen.          

    „Der Landkreis Uelzen geht davon aus, dass die Zukunft in der digitalen Kommunikation liegt“, so Landrat Dr. Heiko Blume. Auch deshalb habe der Landkreis ein eigenes Glasfasernetz auf den Weg gebracht, der diese Art der Kommunikation, sprich schnelles Internet, ermögliche. „Damit stellen wir uns den Digitalisierungsherausforderungen der Zukunft“, so Blume abschließend.

    Das bestehende Angebot der Bauaufsichtsbehörde soll künftig durch weitere digitale Angebote  erweitert werden. So sollen auch Bauvoranfragen digital eingereicht werden können.