• Gewerbetonne

    Gemischte Siedlungsabfälle, die nicht verwertet werden können, müssen nach § 7 GewAbfV schadlos beseitigt werden. Dieser Abfall zur Beseitigung (AzB) ist dem öffentlichrechtlichen Entsorgungsträger zu überlassen. Es besteht also eine Überlassungspflicht gegenüber dem awb Uelzen. Dritte dürfen nicht mit der Entsorgung beauftragt werden
     

    Behältergröße

    Die GewAbfV schreibt für jedes Unternehmen mindestens einen Restabfallbehälter für AzB verbindlich vor. Die notwendige Behälterkapazität ergibt sich aus Branchenart und Größe bzw. Mitarbeiterzahl des Betriebes.

    In der Satzung über die Abfallentsorgung im Landkreis Uelzen wurde auf Grundlage des § 7 der GewAbfV für die Überlassung von gewerblichen Siedlungsabfällen zur Beseitigung das Mindestbehältervolumen nach folgenden branchenspezifischen Kennzahlen ermittelt und zur Verfügung gestellt:

    Das Mindestbehältervolumen beträgt bei:

    • öffentlichen und privaten Verwaltungen, Geldinstituten, Versicherungen, Verbänden und sonstigen Dienstleistungen pro Beschäftigten 4 Liter pro Woche
    • Lebensmitteleinzelhandel und Lebensmittelgroßhandel pro Beschäftigten 20 Liter pro Woche
    • dem übrigen Einzel- und Großhandel, Industriebetrieben, Handwerksbetrieben und sonstigem Gewerbe pro Beschäftigten 7 Liter pro Woche
    • Speisewirtschaften und Imbissstuben pro Beschäftigten 60 Liter pro Woche
    • Schankwirtschaften, Eisdielen pro Beschäftigten 40 Liter pro Woche
    • Beherbergungsbetrieben pro Bett 4 Liter pro Woche
    • Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnliche Einrichtungen pro Bett/ Tagesplatz 15 Liter pro Woche
    • Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen und ähnlichen Einrichtungen pro Schüler oder betreutem Kind 1,5 Liter pro Woche

    Abweichend davon bestimmt der Landkreis im Einzelfall ein höheres Mindestbehältervolumen, falls dies auf Grund der tatsächlichen Menge gewerblicher Siedlungsabfälle notwendig ist. Das Mindestvolumen für Gewerbebetriebe beträgt im Landkreis Uelzen generell 80 Liter. Das gilt auch für Gewerbebetriebe und öffentliche und private Einrichtungen, die in oben genannter Auflistung nicht genannt sind.

    Welche Behälter der awb vorhält und wie hoch die Kosten dafür sind, finden sie in der Behälter- und Gebührenübersicht.

    Beachten sie bei Behälterum-, an- und abmeldungen bitte die Hinweise zur Änderung am Behälterbestand.

     

    Mietbehälter auf Abruf

    Für Veranstaltungen, wie Stadt- und Schützenfeste, Messen, Freiluftkonzerte, Sportveranstaltungen etc. bieten sich die Mietbehälter des awb an. Diese werden kurzfristig aufgestellt und bei Bedarf geleert.