• Pressearchiv

    Abfälle können auch weiterhin zur Deponie Borg gebracht werden (05.07.2005)

    Seit fast einem Monat ist die Sortieranlage auf der Deponie in Borg in Betrieb. Täglich werden ca. 100 t Abfall angeliefert, sortiert und per LKW in die entsprechenden Entsorgungsanlagen gefahren. Viele Bürger und Bürgerinnen im Landkreis Uelzen meinen nun anscheinend, dass zur Deponie Borg und auch zur Kompostierungsanlage keine Abfälle mehr angeliefert werden dürfen.

    Das ist zum Glück nicht so.

    Abfallbesitzer dürfen auch weiterhin ihre Abfälle zur Deponie und zum Kompostwerk bringen. Lediglich die Ablagerung von Haus- und Sperrmüll auf dem Kippfeld der Deponie ist seit dem 1.Juni 2005 verboten. Der angelieferte Haus- und Sperrmüll wird in der neu gebauten Sortierhalle angenommen und anschließend in zwei Stoffgruppen getrennt. Das heizwertreiche Material wird in eine Müllverbrennungsanlage gefahren. Das feinere Material wird in einer biologischen Behandlungsanlage bei Lüneburg weiterbearbeitet und anschließend dort deponiert. Auf der Deponie Borg können außer Haus- und Sperrmüll auch angeliefert werden: Baustellenabfälle, Bauschutt und unbelasteter Boden, Elektrogeräte, Sonderabfälle aus Haushalten u.v.m. Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne.

    Rufen Sie uns an. Rufnummern und Öffnungszeiten:

    Deponie Borg (05803) 98 76 21 mit Sonderabfallannahme

    geöffnet: Montag – Freitag 8.00 – 16.00 Uhr

    Sonnabend 8.00 – 12.00 Uhr

    Kompostwerk (05803) 13 01 Firma Cleanaway

    geöffnet: Montag – Freitag 8.00 – 16.00 Uhr

    Sonnabend 8.00 – 12.00 Uhr (Annahmeschluss 30 Min. vor Ende der Öffnungszeit.)