• Pressearchiv

    Aktionstag rund um die Zahngesundheit am 27. September (11.09.2006)

    Sind Kinderlebensmittel sinnvoll? Ist Fruchtzucker gesund? Muss man Milchzähne immer behandeln? Ab welchem Alter können schiefe Zähne korrigiert werden? Um solche und ähnliche Fragen geht es beim Tag der Zahngesundheit am 27. September. Zu diesem Anlass lädt die AG Jugendzahnpflege Uelzen/Lüchow-Dannenberg Kinder und Eltern zu einem bunten Informationstag ein, der von 8.45 bis 16 Uhr im Kindergarten St. Johannis in Lüchow stattfindet.

    In der Arbeitsgemeinschaft haben sich die gesetzlichen Krankenkassen, die niedergelassenen Zahnärzte und der Zweckverband Gesundheitsamt Uelzen/Lüchow-Dannenberg zusammengeschlossen, um die Zahnpflege bei Kindern und Jugendlichen zu fördern. Dieses Jahr findet die Schwerpunktveranstaltung im Wendlandkreis statt. Clownin Violetta aus Bad Oldesloe wird dabei mit einer großen Kampfzahnbürste gegen Karius und Baktus vorgehen und zur Verstärkung ein Putzkrokodil herbeizaubern. Bei einem Karies-Detektivspiel müssen die Kleinen die zahnfreundlichsten Nahrungsmittel herausfinden. Ihre Eltern können sich derweil mit ihren Fragen und Beratungswünschen an Jugendzahnarzt Dr. Detlev Preuß oder Amtsarzt Dr. Gerhard Wermes wenden. Die AOK bietet zudem eine Zuckerausstellung und einen Schmeck- und Riechtest an. Bevor die Besucher zum Zahnbürstenweitwurf antreten, können sich alle Besucher bei einem gesunden Frühstück stärken.

    Für Fragen oder weitere Informationen steht auch vorab Dr. Preuß als Ansprechpartner zur Verfügung, Tel.: 0581/ 82464, E-Mail: d.preuss@gesundheitsamt-ue-dan.de.