• Pressearchiv

    Breitbandversorgung im Landkreis: "Weiße Flecken" verschwinden bis 2011 (07.04.2010)

     Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat dem Landkreis Uelzen die ersten Ergebnisse der HeideCluster-Ausschreibung bekannt gegeben.

    Alle zehn vom Landkreis Uelzen gemeldeten weißen Flecken werden bis Ende 2011 mit einer Internetverbindung von  mindestens 2 Mbit/s versorgt werden. Hinzu kommen Gebiete an der Grenze zu Lüchow-Dannenberg und zu Soltau-Fallingbostel, die ebenfalls den Zugang zum schnelleren Internet bekommen.

    Welcher Telekommunikationsanbieter die Technik bereitstellen wird und welche Technik  für das schnelle Internet sorgen wird, wird das Land Ende April verkünden.

    Landrat Dr. Elster zeigt sich hocherfreut über das Ergebnis: „Damit kann auch die Bevölkerung im ländlichen Raum bald den schnelleren Internetzugang nutzen.“

    Die Wirtschaftlichkeitslücke beträgt für die zehn weißen Flecken insgesamt ca. 1,63 Mio €. Die Gemeinden im Landkreis Uelzen müssen insgesamt einen kommunalen Anteil von knapp 205.000 € finanzieren. Die restlichen Kosten trägt das Land im Rahmen des Konjunkturprogramms II.