• Pressearchiv

    Dorf-Wettbewerb: Anmeldefrist wird bis 15. April verlängert (16.03.2011)

    Für den kürzlich ausgeschriebenen Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird die Anmeldefrist bis zum 15. April 2011 verlängert. „Damit soll den Dörfern mehr Zeit zur Beratung und für eine Entscheidung zur Teilnahme am Kreiswettbewerb gegeben werden“, erklärt Joachim Partzsch vom Amt für Bauordnung und Kreisplanung des Landkreises Uelzen, der den Dorf-Wettbewerb gemeinsam mit dem Kreisverband des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes ausgeschrieben hat.

    Wenige Tage vor Ablauf der ursprünglichen Anmeldefrist (18.03.2011) hat sich lediglich ein Dorf offiziell angemeldet. Zwar waren in den vergangenen Wettbewerbsjahren die Anmeldezahlen bereits gesunken, „einen solch dramatischen Einbruch mussten wir bisher aber noch nicht verzeichnen“, so Partzsch. Damit würden die Chancen, die für die Dörfer mit einer Teilnahme am Wettbewerb verknüpft seien, ungenutzt bleiben. Der Wettbewerb biete die Gelegenheit, die eigenen Einflussmöglichkeiten zu erkennen und die bürgerschaftliche Mitwirkung zu aktivieren. „Die bisherigen Wettbewerbe haben hervorragende Beispiele aufgezeigt, wie es motivierten und engagierten Dorfbewohnern gelungen ist, sich mit den Gegebenheiten ihrer Dörfer auseinander zu setzen und ein lebenswertes Umfeld zu schaffen“, blickt Partzsch zurück.

    Vor diesem Hintergrund appellieren die Betreiber des Kreiswettbewerbs an alle Dörfer, sich einen Ruck zur Teilnahme zu geben und die Chancen des Wettbewerbes nicht ungenutzt zu lassen. Dies gelte auch für den Fall, dass sich die Verantwortlichen noch nicht mit allen Anforderungen der Ausschreibung hätten auseinandersetzen können.

    „Lassen Sie sich nicht von den Details der Ausschreibung abschrecken. Sie haben es in der Hand, diese Anforderungen den spezifischen Gegebenheiten Ihres Dorfes entsprechend auszulegen“, richtet sich der Amtsleiter direkt an die Bürgermeister der Gemeinden. Nicht zuletzt, so Partzsch weiter, winke den Gewinnern ein attraktives Preisgeld. Darüber hinaus solle erstmals in diesem Jahr der Kreissieger mit einem Wanderpreis geehrt werden.

    Falls noch Informationsbedarf zur Ausschreibung und die damit verbundenen inhaltlichen Anforderungen besteht, können sich interessierte Dörfer durch den Landkreis Uelzen beraten lassen. Diese Beratung kann auch direkt in den Dörfern stattfinden. Ansprechpartner ist Joachim Partzsch unter der Rufnummer 0581/82-239.