• Pressearchiv

    Einwohnerzahl im Landkreis seit 1997 nahezu konstant geblieben (24.05.2007)


    In der zweiten Jahreshälfte 2006 hat der Landkreis Uelzen insgesamt 482 Einwohner verloren. Das geht aus den aktuellen Ergebnissen der Bevölkerungsfortschreibung hervor, die das Niedersächsische Landesamt für Statistik jetzt veröffentlicht hat. Insgesamt leben 96.458 Menschen im Landkreis (Stand: 31.12.2006). Die Männer sind knapp in der Minderheit: Ihr Anteil liegt bei rund 48 Prozent. Insgesamt ist die Einwohnerzahl in den letzten zehn Jahren ziemlich konstant geblieben (1997: 96.541).

    Von der vor dem Hintergrund des demografischen Wandels prognostizierten „Landflucht“ kann zurzeit noch keine Rede sein. Zwar zogen 2.893 Personen aus dem Landkreis fort, 2.904 neue Einwohner kamen jedoch hinzu (+11). Die Bevölkerungsverluste entstanden vielmehr durch ein Geburtendefizit: 752 Neugeborenen stehen 1.245 Gestorbene gegenüber. In der Stadt Uelzen sind 34.758 Einwohner erfasst. Die kleinste Gemeinde ist Rätzlingen mit 502 Einwohnern. Eine Übersicht finden Sie hier .