• Pressearchiv

    Erste Bildungskonferenz im Landkreis Uelzen (30.10.2013)

    Mit der Einrichtung eines Bildungsbüros zum 1. Juli 2013 hat sich der Landkreis Uelzen auf den Weg gemacht, eine professionelle Bildungslandschaft zu gestalten, die geprägt ist durch eine starke Vernetzung möglichst vieler regionaler sowie überregionaler Bildungsakteure und die dabei gleichzeitig den Einzelnen mit dessen individueller Lebens- und Lernwelt im Blick hat.

    Um diesem Ziel näher zu kommen, wird die Kreisverwaltung innerhalb der nächsten Wochen zahlreiche Bildungsakteure schriftlich zu einer ersten Bildungskonferenz im Landkreis Uelzen einladen. Diese findet statt am Donnerstag, 27. Februar 2014, ab 14 Uhr. Der Veranstaltungsort steht derzeit noch nicht fest. Willkommen sind neben klassischen Bildungsträgern wie zum Beispiel Kindergärten, Schulen, Vereinen und Verbänden auch Eltern- und Schülervertreter.

    Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die an der Konferenz teilnehmen möchten, sowie Akteure, die bisher noch nicht durch das Bildungsbüro kontaktiert worden sind und ebenfalls teilnehmen möchten, können sich unter der Rufnummer 0581/82-2996 an den Landkreis Uelzen wenden. Falls es die räumlichen Kapazitäten zulassen, können auch diese Personen mitmachen.

    Im Rahmen der Veranstaltung sollen unter anderem Grundlagen erarbeitet werden, um die Vernetzung zwischen den Beteiligten zu fördern und erste Themenfelder für die weitere Arbeit zu sammeln. „Dabei ist jeder einzelne Akteur wichtig und gefragt“, verdeutlicht Petra Haberland, Leitern des Kreis-Bildungsbüros. Wenn es um die Schaffung einer Bildungslandschaft gehe, in der sich möglichst viele Menschen heimisch fühlen und von der möglichst viele Menschen im Landkreis Uelzen profitieren, setze dies letztlich auch das Engagement und die aktive Mitarbeit möglichst vieler Menschen voraus.

    Konkret, so Haberland weiter, gehe es letztlich um die Auflösung bisher vorhandener Grenzen zwischen einzelnen Bildungsfeldern und –orten. Auf diese Weise sollen verschiedenste Akteure gemeinsam Konzepte entwickeln und umsetzen, die sowohl bessere Bildungsmöglichkeiten als auch bessere Bildungsbedingungen für jeden Einzelnen schaffen.

    Aktuelle Informationen sind erhältlich im Internet unter der Adresse www.uelzen.de (Bürger, Bildung, Bildungsbüro).