• Pressearchiv

    Erste gemeinsame Abschlussfeier: Kommunale Familie würdigt erfolgreiche Azubis (28.08.2013)

    Rund drei Jahre lang haben sie gelernt und gebüffelt. Aber, so Julia Petersen während der ersten gemeinsamen Abschlussfeier der Auszubildenden des Landkreises Uelzen und dessen Kommunen, insgesamt seien die vergangenen Jahre nicht nur sehr lehrreich, sondern vor allem auch sehr interessant und abwechslungsreich gewesen. Eine Ausbildung im öffentlichen Dienst sei also alles andere als „angestaubt“, wie möglicherweise mancher ihrer Altersgenossen noch glaube. Petersen, die bei der Verwaltung der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf ihre Ausbildung absolviert hat, dankte den anwesenden Bürgermeistern stellvertretend für alle Absolventen: „Sie haben uns die Gelegenheit gegeben, für unser künftiges Leben ein Fundament zu schaffen, auf dem wir jetzt aufbauen können.“

    Jeder einzelne der erfolgreichen Prüflinge wurde durch den Landrat mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedachtÄhnlich hatte sich zuvor auch Harald Benecke, Bürgermeister der Samtgemeinde Aue, im Rahmen seines Grußwortes geäußert. „Eine Ausbildung bei den Kommunalverwaltungen sei eine gute Basis für den weiteren beruflichen Werdegang – unabhängig davon, ob im öffentlichen Dienst oder in anderen Bereichen. Benecke gratulierte den knapp 20 anwesenden Absolventen im Namen aller Bürgermeister zu ihren bestandenen Prüfungen. „Sie sind die künftigen Stützen unserer Verwaltungen. Nutzen Sie alle Chancen der Weiterbildung und stellen Sie sich gesellschaftlichen Veränderungen“, gab er den jungen Menschen mit auf den Weg. Gleichzeitig dankte Benecke Landrat Dr. Heiko Blume für dessen Idee, erstmals eine gemeinsame Abschlussfeier im Uelzener Kreishaus zu veranstalten.       

    Der Chef der Kreisverwaltung hatte die erfolgreichen Auszubildenden, deren Freunde und Angehörige sowie die Hauptverwaltungsbeamten zu Beginn der Feierstunde offiziell begrüßt.
    Auch er gratulierte den ehemaligen Azubis zunächst zu ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung. „Seien Sie sich unser aller persönlichen Wertschätzung sicher. Wir sind sehr stolz auf Ihre Leistungen“, so der Landrat. Gute öffentliche Verwaltungen seien ein ganz wesentlicher Pfeiler eines Rechtsstaates.

    Aufstellung zum Gruppenfoto: Die erfolgreichen Auszubildenden der Kommunalverwaltungen des Landkreises Uelzen mit ihren DienstherrenEinen kurzen Rückblick auf seine jüngst erfolgreich abgeschlossene Ausbildungszeit gab während der Feierstunde auch Christian Poschlod von der Kreisverwaltung. „Wir alle haben lange hart gearbeitet, um unsere Prüfungen zu bestehen“, so die Nachwuchskraft. Poschlod dankte in diesem Zusammenhang insbesondere auch den Familien und Freunden für deren Geduld und Unterstützung, ohne die ein erfolgreicher Abschluss nicht denkbar gewesen sei.  

    Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde durch ein Jazz-Rock-Trio der Musikschule Uelzen. Mats Schaper sowie Jakob und Niklas Wienecke begeisterten mit ihren stimmungsvollen Klängen ihre Zuhörer.

    Bevor es abschließend zum Sektempfang in das Foyer des Kreishauses ging, überreichte der Landrat und der jeweilige Bürger- bzw. Samtgemeindebürgermeister jedem der Ex-Azubis noch eine kleine Aufmerksamkeit als Ausdruck für die geleistete Arbeit. „Behalten Sie den kritischen Blick auf Ihre entsprechenden Verwaltungen und bleiben Sie vor allem dem Landkreis Uelzen treu – auch wenn Sie vorübergehend anderenorts Ihr Glück suchen sollten“, so der Landrat.