• Pressearchiv

    Führerschein- und Bußgeldstelle ziehen in die Nothmannstraße (16.09.2015)

    Aufgrund mangelnder räumlicher Kapazitäten im Uelzener Kreishaus werden dort Teilbereiche des Straßenverkehrsamtes ausgelagert und in eine andere Liegenschaft in der Stadt Uelzen verlegt. Betroffen ist die Führerschein- sowie die Bußgeldstelle des Landkreises Uelzen. Die übrigen Fachbereiche des Straßenverkehrsamtes wie zum Beispiel die Zulassungsstelle sind weiterhin im Kreishaus erreichbar.  

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Führerschein- sowie der Bußgeldstelle werden ihren Kunden ab Montag, 28. September 2015, in der Nothmannstraße 34 zur Verfügung stehen – und zwar im ersten und zweiten Obergeschoss eines Seitenflügels des Gebäudekomplexes. Im Erdgeschoss befindet sich bereits das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises. Eine entsprechende Beschilderung vor Ort wird Besuchern die Auffindbarkeit des neuen Dienstsitzes erleichtern. Auch Parkmöglichkeiten sind unmittelbar vor dem Gebäude in ausreichendem Maße vorhanden. „Leider besteht aber in den neuen Räumlichkeiten zurzeit keine Möglichkeit zur Barzahlung“, so Kreissprecher Martin Theine. Entsprechende Zahlungen müssten wie bisher ausschließlich im Kreishaus vorgenommen werden.

    Wegen des Umzugs sind Führerschein- sowie Bußgeldstelle am Donnerstag, 24., und am Freitag, 25. September 2015, für Publikumsverkehr geschlossen. Auch telefonisch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diesen beiden Tagen nicht erreichbar. Am Freitag, 25. September 2015, ist aufgrund der Umzugsmodalitäten innerhalb des Kreishauses darüber hinaus auch der Bereich „Gewerblicher Kraftverkehr, Baustellen, Parkausweise“ geschlossen.

    Die Rufnummern aller betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben erhalten.