• Pressearchiv

    Gemeinsame Abschlussfeier: Auszubildende des öffentlichen Dienstes gewürdigt (04.07.2016)

    Im Rahmen eines Festaktes haben 13 ehemalige Auszubildende des öffentlichen Dienstes im Uelzener Kreishaus den erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung gefeiert. Gemeinsam mit ihren jeweiligen Ausbildungsleitern, Bürgermeistern sowie Eltern und Angehörigen ließen sie ihre Lehrjahre noch einmal Revue passieren und erinnerten auch an zahlreiche Anekdoten, die sie während dieser Zeit erlebt haben.  

    Freuen sich über den erfolgreichen Abschluss Ihrer Berufsausbildung - die Auszubildenden der Kreisverwaltung sowie der kreisangehörigen KommunenBegrüßt wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Festaktes durch Uwe Liestmann, den Ersten Kreisrat des Landkreises Uelzen. Stellvertretend für Landrat Dr. Heike Blume gratulierte Liestmann allen erfolgreichen Prüflingen im Namen der Verwaltungen und der Kommunalpolitik zu den erlangten Berufsabschlüssen. Er dankte für das Engagement und den Einsatz aller Beteiligten und wünschte den ehemaligen Auszubildenden weiterhin beruflichen Erfolg.

    Der Abschluss einer Ausbildung sei ein echter Meilenstein auf dem Lebensweg. „Ich hoffe, dass Sie aus Ihrer Ausbildungszeit viel mitnehmen können für Ihren weiteren beruflichen Weg“, so Liestmann in seiner Laudatio. Kommunalverwaltungen seien als Pfeiler eines Rechtsstaates angewiesen auf gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

    Stellvertretend für die Samtgemeindebürgermeister sprach anschließend Harald Benecke zu den Anwesenden. Auch er sprach den Absolventinnen und Absolventen Glückwünsche aus.

    An der Abschlussfeier, die durch „flutes & drums“, einer Formation aus Veerßen, musikalisch umrahmt wurde, nahmen erfolgreiche Auszubildende aus den Samtgemeinden Aue, Suderburg, der Stadt Uelzen und des Landkreises teil.

    Neun der Absolventinnen und Absolventen wurden entweder zum Verwaltungsfachangestellten, Straßenwärter, zur Fachkraft für Kreislauf-Abfallwirtschaft, zur Fachkraft für Abwassertechnik oder zum Bauzeichner ausgebildet, insgesamt vier der erfolgreichen Prüflinge für eine Laufbahn im Gehobenen Dienst.