• Pressearchiv

    Gesund beginnt im Mund! Eine Herausforderung für die Kinderkrippe (22.10.2014)

    Unter diesem Motto fand am Nachmittag des 15. Oktobers 2014 im Kreishaus in Uelzen eine vom Team „Zahngesundheit“ des Zweckverbandes Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg organisierte Schulung für Krippenerzieherinnen und –erzieher mit 45 Teilnehmern statt, welche die Zahnpflege von Kleinkindern zum Gegenstand hatte.

    Die Informationsstände zum Thema „Zahngesundheit von Kleinkindern“ stießen auf reges Interesse bei den Erzieherinnen und ErziehernAnlass für die Schulung ist das zunehmende Auftreten von frühkindlichem Milchzahnkaries. Sie ist weltweit die häufigste chronische Erkrankung bei Kleinkindern im Krippenalter und hat in Deutschland eine Erkrankungshäufigkeit von ca. 5 bis 15 Prozent bei den unter dreijährigen Kindern mit Folgen nicht nur für das Zahnsystem, sondern auch für die Sprachentwicklung, die allgemeine Infektanfälligkeit und das allgemeine Leistungsvermögen.

    Als Referentinnen konnten Frau Dr. Andrea Barth und Frau Kirsten Döhnert von der Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege (LAGJ) in Niedersachsen e.V. Hannover und Frau Prodöhl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gewonnen werden.

    Durch kurzweilige und lebendige Vorträgen der Referentinnen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Erkenntnisse zu Themen wie „Aktuelle didaktische Mittel zur Förderung der Zahngesundheit in der Krippe“ oder „Essen und Trinken in der Kinderkrippe“ gewinnen beziehungsweise bereits vorhandenes Wissen vertiefen. Im Anschluss an die fundierten Ausführungen der Referentinnen bestand Gelegenheit zur Diskussion, wovon rege Gebrauch gemacht wurde. Während der Pausen nutzten die Erzieherinnen und Erzieher zudem das Angebot, sich an mehreren von der LAGJ und vom Team „Zahngesundheit“ des Zweckverbandes gestalteten Ständen weitergehend zu informieren.

    Nach einem Schlusswort von Herrn Dr. Detlev Preuß, Leiter der Arbeitsgemeinschaft „Jugendzahnpflege“ des Zweckverbandes, endete die Veranstaltung gegen 18.15 Uhr.