• Pressearchiv

    Hauptschule Bad Bodenteich: Zeitplan des Sanierungskonzepts steht auf dem Prüfstand (12.07.2007)


    Mit Hochdruck arbeitet die Kreisverwaltung zusammen mit den beauftragten Ingenieur- und Sachverständigenbüros derzeit an der Aktualisierung des Sanierungskonzepts und einer entsprechenden Ausschreibung für die Hauptschule Bad Bodenteich. Ursprünglich war der Beginn des 1. Bauabschnitts (Verwaltung, Pausenhalle, 1. OG, Heizungsanlagen) für die Sommerferien vorgesehen. Durch die beiden Brände in den letzten Wochen wurde dieser Fahrplan jedoch durcheinander gewirbelt.

    Unbekannte hatten im Mai ein Feuer im Maschinenraum für Werken gelegt. Ende Juni brannte es im Vorbereitungsraum des Chemiesaals. Während dieses Einsatzes öffnete die Feuerwehr die abgehängte und asbesthaltige Decke des Raumes, um zu prüfen, ob sich das Feuer dort  ausgebreitet haben könnte. Da dies jedoch nicht der Fall war und ein Gutachter anschließend auch keine höheren Schadstoffmesswerte ermittelte, konnten die allgemeinen Unterrichtsräume wieder zur Nutzung freigegeben werden. Für Schüler und Lehrer bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gesundheitsgefährdung.

    Aufgrund des Vorfalls ist nun wahrscheinlich, dass die eigentlich erst für den 2. Bauabschnitt im Jahr 2008 vorgesehene Sanierung der naturwissenschaftlichen Räume sowie des Bereichs Werken/Kunst vorgezogen wird. Die Bauverwaltung will nun intensiv die Sommerferien dazu nutzen, um die weiteren Schritte in enger Abstimmung mit der Schulleitung zu planen. Eltern, Schüler und Lehrerschaft sollen kurz vor oder nach Schulbeginn im Rahmen einer Infoveranstaltung umfassend über die bis dahin getroffenen Entscheidungen unterrichtet werden.