• Pressearchiv

    "Heide-Wendland-Filmklappe 2012/2013": Uelzener fahren zur Endausscheidung (29.01.2014)

    Das war ein hartes Stück Arbeit, das die Brüder Tabeling da hingelegt haben: Mit kleiner Kamera und Stativ ausgerüstet entstand gemeinsam mit anderen Schülern des 7. Und 9. Jahrganges des Lessing-Gymnasiums Uelzen innerhalb von drei Monaten ein viertelstündiger Film zur Rache der „Nerds“. Mit diesem Werk über die missverstandenen aber genialen Sonderlinge unserer Gesellschaft gewann die Filmcrew der zwölf- und 14-jährigen Brüder Tabeling den ersten Platz der Heide-Wendland-Filmklappe 2012/2013.

    Clemens (l.) und Georg Tabeling belegen den ersten Platz der "Heide-Wendland-Filmklappe 2012/2013"Jetzt darf die Filmcrew Anfang Februar auf die Niedersächsische Filmklappe fahren und den humorvollen Film gemeinsam mit anderen erstplatzierten aus 16 Regionen Niedersachsens in der Kategorie „Klasse 8 bis 10“ zeigen und hoffentlich einen Preis mit nach Hause nehmen.

    „Wir sind total aufgeregt, was in Aurich passieren wird“, erzählt Georg Tabeling, seines Zeichen Regisseur, Organisator und Kameramann des Films. „Unseren Film in einem vollbesetzten Kino zu zeigen wird sicherlich nochmal ein tolles Erlebnis.“

    „Georg und Clemens haben sich alles selber beigebracht. Einiges haben sie auch auf einem Sommercamp zur Filmarbeit gelernt“, kommentiert Sabine Tabeling, die bei den Dreharbeiten für die Verpflegung zuständig war. „Zu Weihnachten erhielt Georg ein Schnittprogramm für unseren Computer und seitdem sind beide nicht mehr aufzuhalten“, fügt die Mutter ergänzend hinzu. „Angefangen hat Georg mit kleinen Filmen mit Legofiguren – heute verschlingt er Bücher über Drehtechnik und Drehbuchdesign. Die Idee zu ihrem Film hatten die Jungs auf dem Weg zum Einkaufen.“

    Vor allem die in Aurich angebotenen Workshops – an denen die Gewinner teilnehmen dürfen – sind spannend für junge Filmemacher. So wird Georg Tabeling gemeinsam mit seinem Freund Amon Osterkamp in einem von Profis durchgeführten „Licht und Kamera- Workshop“ viel Neues lernen. Sein Bruder Clemens Tabeling hingegen hat sich gemeinsam mit Lasse Heß für den Workshop „Drehbuch“ entschieden.

    So ist das Filmteam für die Zukunft gut gerüstet, weitere Filme zu produzieren. Für September 2014 liegt der nächste Film für die „Heide-Wendland-Filmklappe“ schon in der Schublade. Vielleicht kommen die zukünftigen Hollywoodstars ja aus Uelzen?

    Anschauen kann man sich den Film unter anderem auf der Website der www.heide-wendland-filmklappe.de.

    Weitere Auskünfte zu Hintergründen und zur Teilnahme an der „Heide-Wendland-Filmklappe“ sowie die technische Unterstützung für die Filmproduktionen erhalten Interessierte bei Michael Haugrund vom Kreismedienzentrum des Landkreises Uelzen, Rufnummer: 0581/82-3880, E-Mail: m.haugrund@landkreis-uelzen.de.