• Pressearchiv

    Hoher Besuch bei der Ernährungsinitiative auf der "Grünen Woche" (01.02.2007)


    Uelzen/Berlin. Über hohen Besuch konnte sich die Ernährungsinitiative an ihrem Messestand auf der „Grünen Woche“ freuen, den sie gemeinsam mit dem Förderverein „Integriertes Obst aus dem Alten Land e. V.“ und der Niedersächsischen Marketinggesellschaft betrieb: Ministerpräsident Christian Wulff und Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen statteten den Ausstellern einen Besuch ab, um sich über die Leistungskraft und Innovationsfähigkeit der regionalen Ernährungswirtschaft zu informieren.

    Über hohen Besuch konnte sich die Ernährungsinitiative an ihrem Messestand auf der „Grünen Woche“ freuen, den sie gemeinsam mit dem Förderverein „Integriertes Obst aus dem Alten Land e. V.“ und der Niedersächsischen Marketinggesellschaft betrieb: Ministerpräsident Christian Wulff und Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen statteten den Ausstellern einen Besuch ab, um sich über die Leistungskraft und Innovationsfähigkeit der regionalen Ernährungswirtschaft zu informieren.

    Es war das erste Mal, dass auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin mehrere Unternehmen und Einrichtungen der südlichen Metropolregion Hamburg zusammen auftraten. Unternehmen aus dem Alten Land, der Elbmarsch und der Lüneburger Heide präsentierten den Besuchern dabei die Vielfalt und Qualität der regionalen Produkte. Neben Obstbauern, Großhändlern, Gastronomen, der LVA Echem und einer Ziegenkäserei beteiligte sich auch die Heidebauern GmbH aus Bienenbüttel an dem Messeauftritt. Mit von der Partie war außerdem der Verein für regionale Esskultur.

    Neben der Produktpräsentation bestand das Ziel dieser besonderen Marketingaktion darin, die Partnerschaften zwischen den Einrichtungen und Unternehmen der Ernährungswirtschaft weiter auszubauen. Die Ernährungsinitiative ist eine Kooperation der Wachstumsinitiative Süderelbe AG sowie der Mittelstandsoffensive Nordostniedersachsen mit den Landkreisen Lüchow-Dannenberg und Uelzen. „Eine bessere Gelegenheit gibt es nicht, den Verbraucher über die hohe Qualität unserer Produkte zu informieren“, erklärte Claus Meyer-Bornsen von der Heidebauern GmbH. „Das war eine gelungene Werbung für den Standort und zugleich ein Auftrag für weitere Marketingaktivitäten“, sagte Eberhard Gottschlich von der Wirtschaftsförderung Uelzen aktiv.