• Pressearchiv

    Horst Eckert mit Ehrenmedaille des Landkreises ausgezeichnet (28.10.2015)

    Landrat Dr. Heiko Blume hat Horst Eckert aus Bevensen die Ehrenmedaille des Landkreises Uelzen überreicht. Die Ehrung fand im Rahmen des kürzlich abgehaltenen Heimattreffens des Heimatkreises Wollstein statt, für dessen Belange Horst Eckert sich bereits seit vielen Jahren als Vorsitzender engagiert.

    Horst Eckert (l.) bekam aus den Händen von Landrat Dr. Heiko Blume die Ehrenmedaille des Landkreises Uelzen überreicht.Damit, so Blume in seiner Laudatio, setze sich Horst Eckert in besonderer Weise dafür ein, das Gedenken und die Erinnerung an die Flüchtlingsbewegungen aufrecht zu erhalten, die sich im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg auch auf den Landkreis Uelzen ausgewirkt hätten. Flucht und Vertreibung – Themen, die in heutiger Zeit leider aktueller denn je seien. Vor diesem Hintergrund dankte der Landrat Eckert ausdrücklich für dessen Einsatz für Völkerverständigung und gegenseitigen Austausch.

    „Dank sagen möchte ich allen Wollsteinern, die sich damals nach ihrer Ankunft am Sammelpunkt in Suhlendorf in unserem Landkreis niederließen. Sie haben hier Familien gegründet und hier dauerhaft ein neues Zuhause – ich hoffe, eine neue Heimat – gefunden. Sie haben das Gesicht des Landkreises Uelzen seit 1945 bis heute wesentlich mitgeprägt. Sie haben beim wirtschaftlichen Aufbau mit angepackt. Sie haben sich in Vereinen und in der Kommunalpolitik engagiert“, würdigte Blume die Verdienste aller Anwesenden.

    All dies verkörpere Horst Eckert, so der Landrat. Das Wirken des Bevenseners stehe für Werte wie Friedensarbeit, Versöhnung und ehrenamtliches Engagement – ob im Kreistag, als Bürgermeister der Stadt Bad Bevensen, im Vorstand der Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen oder im Vorstand des Heimatkreises Wollstein.