• Pressearchiv

    Kinder aus der Greyerstraße verbreiten vorweihnachtliches Flair im Kreishaus (01.01.1900)

     Passend zum ersten Schnee haben heute mehr als 20 Kinder aus dem DRK-Kindergarten an der Greyerstraße vorweihnachtliches Flair im Kreishaus verbreitet. Seit mehreren Tagen hatten die Kleinen gemalt, geklebt und geschnitten – jetzt kann das Ergebnis bewundert werden.

    Der jährliche Besuch ist inzwischen zu einer kleinen Tradition geworden – seit rund zehn Jahren kümmert sich der Nachwuchs aus der Kindertagesstätte um die Adventsdekoration im Kreishaus. Und so haben es sich die Kinder auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, weihnachtlichen Schmuck zu basteln, um damit die beiden Christbäume im Foyer des Kreishauses und in der Zulassungsstelle des Straßenverkehrsamtes zu schmücken. Die in leuchtenden Farben gestalteten Engel, Sterne, Herzen und Glocken zieren nicht nur die Weihnachtsbäume, sondern den gesamten Eingangsbereich des Kreishauses.

    Die Kleinen im Alter zwischen drei und sechs Jahren waren dazu gemeinsam mit ihren Gruppen-Leiterinnen, Silke Neumann, Christiane Spiegel, Sylvia Stephan und Kathrin Koschek ins Kreishaus gekommen. „In diesem Jahr haben sich wieder unsere Mäusegruppe und unsere Hasengruppe darum gekümmert, dass hier einmal mehr weihnachtliches Flair einzieht und sich Mitarbeiter und Besucher auf das Fest einstimmen“, so Silke Neumann.

    Landrat Dr. Theodor Elster bedankte sich bei den Kindern mit leckeren Süßigkeiten, die natürlich sofort vor Ort vernascht wurden. Außerdem gab`s auch noch Gutscheine für Waffeln, die jetzt in einer Eisdiele eingelöst werden können.