• Pressearchiv

    Klimaschutzkonzept: Welche Maßnahmen bringen den Klimaschutz voran? (23.09.2015)

    Konkrete Klimaschutz-Maßnahmen für den Landkreis Uelzen entwickeln – das ist das Ziel zweier Maßnahmen-Workshops, die am Dienstag, 29. September, und am Donnerstag, 8. Oktober 2015, jeweils in der Zeit von 17 bis 19.30 Uhr im Kreishaus Uelzen, Veerßer Straße 53, 29525 Uelzen, stattfinden.

    Bereits bei der Auftaktveranstaltung hatten sich neben Mitarbeitern der Kreisverwaltung zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger eingefundenAkteure aus Politik und Verwaltung, aus Unternehmen, aus dem Bereich Naturschutz, aus Land- und Forstwirtschaft sowie Vereinen und Verbänden sind hierzu herzlich eingeladen. An beiden Terminen findet die Bearbeitung von jeweils zwei Themen parallel statt – am 29. September die Handlungsfelder „Regenerative Energien“ sowie „Mobilität“, am 8. Oktober dann die Handlungsfelder „Energieeffizienz/Energie sparen“ sowie „Naturschutz“.

    Bereits bei der Auftaktveranstaltung Anfang Juli haben mehr als 50 Teilnehmer eine Vielzahl an Ideen für einen klimafreundlicheren Landkreis gesammelt. Diese und weitere Ideen gilt es in den Maßnahmen-Workshops weiter zu konkretisieren. Ziel ist, die Klimaschutz-Maßnahmen an die spezifischen Bedingungen des Landkreises Uelzen anzupassen sowie mögliche Träger und Beteiligte zu identifizieren.

    Um die Maßnahmen-Workshops optimal vorbereiten zu können, bittet das Büro KoRiS um Anmeldung unter Nennung des Handlungsfeldes per E-Mail an gaehring@koris-hannover.de oder per Fax an 0511/590974-60. Informationen zum Klimaschutzkonzept sowie das Protokoll der Auftaktveranstaltung sind im Internet unter www.uelzen.de zu finden – und zwar über „Bürger“, „Gesundheit & Umwelt“ und „Klimaschutz“.