• Pressearchiv

    Kompostsäcke vergriffen (22.04.2010)

     Der Landkreis Uelzen weist darauf hin, dass zurzeit beim Abfallwirtschaftsbetrieb keine Kompostsäcke mehr erhältlich sind. Das gilt weitgehend für alle Ausgabestellen. „Aufgrund der außergewöhnlich starken Nachfrage in den vergangenen Tagen und Wochen sind die Vorräte inzwischen nahezu komplett vergriffen“, so Pressesprecher Martin Theine. Mit Nachlieferungen kann erst wieder Ende Mai gerechnet werden.

    „Offenbar hat die weitgehende Abschaffung der so genannten ,Brenntage’ dazu beigetragen, dass es jetzt zu diesem überraschenden Engpass kommt“, so Theine weiter.

    Als Alternative weist der Abfallwirtschaftsbetrieb auf die regulären Kompostbehälter hin. In der Gartensaison nutzen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit einem Zweitbehälter die zunehmend anfallenden Kompost-Abfälle zu entsorgen. Die Gebühr für einen Kompostbehälter (120-Liter) beträgt pro Jahr 38,40 Euro, für einen Kompostbehälter mit einem Fassungsvermögen von 240 Litern fällt jährlich eine Gebühr von 77,40 Euro an. Entsprechende Behälter können angefordert werden beim Abfallwirtschaftsbetrieb unter den Rufnummern 0581/82-319 oder 82-361.