• Pressearchiv

    Kooperation besiegelt: Landkreis und Stadt vereinbaren gemeinsame Rechnungsprüfung (30.04.2009)

     Zufriedene Gesichter gab’s heute im Kreishaus. Die Spitzen der Verwaltungen von Landkreis und Stadt Uelzen setzten ihre Unterschriften unter eine Vereinbarung, von der sich beide Seiten viel versprechen. Der Vertrag regelt, dass die beiden Kommunen ihre Kräfte bündeln und ab dem 1. Juli 2009 mit nur noch einem gemeinsamen Rechnungsprüfungsamt arbeiten.

    Durch die Vereinbarung überträgt die Stadt die Aufgabe der Rechnungsprüfung auf den Landkreis, das städtische Personal geht mit über und verstärkt das landkreiseigene Prüfteam.

    Landrat Dr. Theodor Elster betonte, er freue sich über die nun vereinbarte weitere Form der Zusammenarbeit zwischen Landkreis und Stadt. „Wir wollen unsere Kräfte hier bündeln. Die Prüfer können sich stärker spezialisieren.“

    Das Rechnungsprüfungsamt ist unter anderem für die Prüfung der kommunalen Jahresabschlüsse zuständig, ebenso für die Prüfung öffentlicher Ausschreibungen, wie zum Beispiel bei der Abfallbeseitigung oder Straßenbauprojekten.

    Durch die heute vereinbarte Neuorganisation erwarten sowohl der Landkreis als auch die Stadt langfristig spürbare Einsparungen. Arbeitsabläufe und Strukturen sollen optimiert, Synergieeffekte genutzt werden.

    Uelzens Bürgermeister Otto Lukat erklärte, die gemeinsamen Prüfungsgrundsätze spiegelten deutlich das geänderte Prüfungsverständnis – weg von Prüfung auf formale Ordnungsmäßigkeiten hin zu Prozessprüfungen und Wirtschaftlichkeitsüberlegungen – wider.