• Pressearchiv

    Kreisstraße K16 zwischen Anschluss B71 und Nestau voll gesperrt (23.07.2014)

    Die Kreisstraße K16 zwischen der Anschlussstelle B71 und dem Ortsanfang Nestau ist von Donnerstag 31. Juli, bis voraussichtlich Donnerstag, 14. August 2014, auf einer Länge von rund einem Kilometer voll gesperrt. Das hat das Amt für Kreisstraßen und Abfallwirtschaft des Landkreises Uelzen mitgeteilt. Die Umleitungsstrecke ist in die Umleitung der gleichzeitig stattfindenden Straßenbaumaßnahme auf der B71 im Bereich Suhlendorf eingearbeitet. Die Ortslage Nestau bleibt aus Richtung Grabau als Sackgasse befahrbar. Die Fahrbahn wird mit einer neuen Asphaltschicht versehen. Außerdem wird ein Rohrdurchlass erneuert. Ausgeführt werden die Arbeiten durch die Firma Kalinowsky aus Bad Bevensen.