• Pressearchiv

    Kürzere Wartezeiten im Straßenverkehrsamt dank neuer Online-Anbindung (28.11.2007)


    Seit kurzem verfügt das Straßenverkehrsamt der Kreisverwaltung über eine Online-Anbindung zum Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg. Die Mitarbeiter der Führerscheinstelle haben nun einen direkten Zugriff auf die im KBA gespeicherten Daten und können bis auf wenige Ausnahmen sofort sehen, mit wie vielen Punkten ein Antragsteller im „Sündenregister“ eingetragen ist. Bislang wurden die Daten gesammelt und einmal in der Woche in Flensburg abgefragt. Die Antwort landete dann meist wiederum eine Woche später in einem digitalen Postfach, so dass oft zwei Wochen vergehen konnten, bis die Informationen in Uelzen vorlagen.

    Auch die Ab- und Ummeldung von Fahrzeugen, die zuvor außerhalb des Landkreises registriert waren, dürfte künftig wesentlich effizienter werden, da die manuelle Eingabe aller technischen Daten aus dem Fahrzeugschein entfällt. Auch diese Angaben können die Sachbearbeiter in der Kfz-Zulassung nun online abrufen. „Die schnellere Datenerfassung hat zwei sehr positive Auswirkungen: Zum einen werden die Bearbeitungszeiten und zum anderen die Wartezeiten für die Bürger verkürzt“, erklärt Christian Leip, stellvertretender Leiter des Amtes für Informationstechnologie.