• Pressearchiv

    Kunst im Kreishaus: "Die 3 Mal(werk)erinnen Ausstellung" (01.06.2016)

    Allen kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürgern bietet der Landkreis Uelzen während der nächsten Wochen einen echten Leckerbissen: „Die 3 Mal(werk)erinnen Ausstellung“, so der Titel einer eindrucksvollen Bilderschau, die vom 10. Juni bis einschließlich 28. Oktober 2016 im ersten Obergeschoss des Uelzener Kreishauses während der üblichen Öffnungszeiten zu sehen sein wird. Zur offiziellen Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 10. Juni, 15 Uhr, lädt Landrat Dr. Heiko Blume herzlich ein.

    Im Rahmen dieser Ausstellung präsentieren Karin Joseph, Yvonne Sommerfeld-Klinge und Barbara Lachmann eine Auswahl der von ihnen geschaffenen Kunstwerke. Die Bilderschau zeigt sowohl Stilleben und Porträts in Aquarell, Pastell-, Acryl, Öl- und Mischtechnik als auch entsprechende Phantasie-, Landschafts- und Tierbilder.

    Karin Joseph und Yvonne Sommerfeld-Klinge leben im Landkreis Uelzen, Barbara Lachmann ist im Landkreis Lüchow-Dannenberg zuhause. Jede der drei Künstlerinnen hat im Laufe der Jahre nicht nur zahlreiche kunsthandwerkliche Kurse der Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow-Dannenberg besucht, sondern auch direkt verschiedenen Künstlern bei deren Arbeit „über die Schulter geschaut“. Geprägt – auch von individuellen Lebensumständen – haben sie so ihren jeweils ganz eigenen Stil entwickelt.          

    Den ungewöhnlichen Titel ihrer Ausstellungen beschreiben sie so: „Wir drei Malerinnen haben unsere Ausstellungen so genannt, weil wir uns jeden Monat gemeinsam bei der Kunstpädagogin Birgit Schiemann in Proitze treffen, um etwa fünf Stunden an unseren Bildern zu arbeiten beziehungsweise zu werken und dabei immer wieder Neues dazu zu lernen. Die Gemeinschaft ermöglich uns den Austausch von persönlichen Erfahrungen im Umgang mit Farben, Untergründen und Gestaltungstechniken.“

    Barbara Lachmann ist 1945 in Wernigerode/Harz geboren. Nach dem frühen Tod ihrer Tochter versucht sie, ihren Depressionen durch Malen und durch Mosaikarbeiten entgegenzuwirken. Ein mehrwöchiger Krankenhausaufenthalt mit therapeutischer Begleitung legte den kreativen Grundstein für ihr Schaffenswerk. „Dort lernte ich, mich von zu hohen Erwartungen an die Kunst zu distanzieren, auf meine innere Stimme zu hören. Die Auswahl meiner Motive wird mir oft erst nach Fertigstellung eines Bildes bewusst“, so Lachmann.

    Karin Joseph ist 1971 in Ueckermünde geboren. Schon als Kind hat sie viel und gerne gezeichnet. 1991 zog es die Physiotherapeutin nach Uelzen. Anschließend besuchte sie verschiedene Kurse – darunter Figur- und Porträtzeichnen, Aquarellmalerei und Ölmalerei. Inzwischen illustriert sie diverse Publikationen sowohl für den Landkreis Uelzen als auch für den Landkreis Lüchow-Dannenberg.

    Yvonne Sommerfeld-Klinge ist 1970 in Frankenberg/Sachsen geboren. Bereits ihre Kindheit hat sie vorwiegend mit Malen verbracht. Nach ihrer Flucht aus der ehemaligen DDR kam sie 1989 über Prag in die Bundesrepublik Deutschland. Während ihrer Elternzeit hat sie die Lust am Malen für sich wiederentdeckt und an entsprechenden KVHS-Kursen teilgenommen. „Malen ist für mich sehr wichtig. Auch, um das Abschalten von Beruf und Alltag zu ermöglichen. Meine Motivwahl ist sehr vielfältig, wird spontan von mir gewählt und vorwiegend in Acryl-, aber auch mit Mischtechniken mit Öl- und Pastell erstellt“, sagt sie von sich selbst.   

    Die am Freitag, 10. Juni, 15 Uhr, stattfindende Vernissage wird durch Landrat Dr. Heiko Blume eröffnet.