• Pressearchiv

    Landkreis auf dem Weg zur "Mittelstandsorientierten Kommunalverwaltung": Unternehmensbefragung belegt hohe Kundenzufriedenheit (02.04.2014)

    Um das Gütezeichen „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ verliehen zu bekommen, muss die Uelzener Kreisverwaltung 14 messbare Serviceversprechen einhalten. Unter anderem beinhaltet das Verfahren auch eine Unternehmensbefragung zur Kundenzufriedenheit, die regelmäßig alle zwei Jahre wiederholt werden muss.

    Zwischen dem 14. Januar und dem 11. Februar 2014 hat die Uelzener Kreisverwaltung diese Befragung von Unternehmen erstmals durchgeführt. Das Ergebnis ist laut Landrat Dr. Heiko Blume sehr erfreulich: „Wir können mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein. Sie liegen durchweg im guten bis sehr guten Bereich“, so der Verwaltungschef. Gleichzeitig, so Blume weiter, zeige die Befragung aber auch einzelne Handlungsfelder auf, in denen es noch Verbesserungspotenzial gebe. „Hier sehen wir durch die Umsetzung aller 14 Kriterien der Güte- und Prüfbestimmungen eine große Chance“, so Blume. Dadurch verspreche er sich insbesondere in den Bereichen Erreichbarkeit, Bearbeitungsdauer und Transparenz weitere Verbesserungen, da genau bei diesen Punkten die Servicevorgaben anknüpfen.

    Erfreulich ist für die Kreisverwaltung auch die hohe Rücklaufquote von knapp 30 Prozent. Von insgesamt 190 kontaktierten Unternehmen haben sich mehr als 50 an der Befragung beteiligt. Die jeweiligen Unternehmen hatten zuvor verschiedenartigste Kontakte zur Kreisverwaltung – zum Beispiel im Zusammenhang mit Lieferleistungen, Kfz-Zulassungen, baurechtlichen Verfahren, Straßenbaumaßnahmen oder dem Bereich Schülertransport.