• Pressearchiv

    Landrat folgt Einladung nach Polen / "Heimatkreis Wollstein" übergibt Spende (28.01.2009)

     Die Mitglieder des „Heimatkreises Wollstein“ unterstützen die Dach-Sanierung der ehemaligen evangelischen Kirche in ihrer polnischen Heimatstadt Wolsztyn mit 3.000 Euro. Die Spende hat der Vorsitzende des Heimatkreises, Horst Eckert aus Bad Bevensen, am vergangenen Wochenende vor Ort dem Propst der inzwischen katholischen Kirche übergeben. An der Spendenübergabe nahmen auch der Bürgermeister der Stadt Wolsztyn, Andrzej Rogozinski, und der Landrat des Landkreises Uelzen, Dr. Theodor Elster, teil.

    Horst Eckert und Dr. Theodor Elster hatten die Übergabe der Spende mit dem Besuch des Neujahrsempfangs des Kreises Wolsztyn verbunden, zu dem der Landrat des Kreises, Ryszard Kurp, die beiden eingeladen hatte. Neben den Vertretern der offiziellen Partnerkreise des Kreises wurden auch die beiden Gäste aus dem Landkreis Uelzen herzlich begrüßt. Die Spende des „Heimatkreises Wollstein“ würdigten die Anwesenden des Neujahrsempfangs mit lang anhaltendem Applaus.

    Landrat Dr. Theodor Elster überbrachte die Grüße des Landkreises, würdigte die bisherigen Begegnungen und wünschte sich – ebenso wie Ryszard Kurp – eine Fortsetzung der für beide Seiten wertvollen und lehrreichen Kontakte.