• Pressearchiv

    Leiter des Ordnungsamtes in den Ruhestand verabschiedet (31.08.2011)

    Nach mehr als 46-jähriger Verwaltungstätigkeit ist heute Reinhard Tiedemann, der Leiter des Ordnungsamtes des Landkreises Uelzen, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden. Landrat Dr. Theodor Elster dankte Tiedemann für seine treuen Dienste und wünschte ihm für den Ruhestand Gesundheit und viel gemeinsame Zeit mit seiner Ehefrau und seinen zwei Enkelkindern.

    contentXXL error: Die Datei /portaldata/0/templates/0.ascx ist nicht vorhanden.

    Während seiner Verabschiedung bedankte sich Reinhard Tiedemann bei vielen Kolleginnen und Kollegen aus der Kreisverwaltung sowie bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern, die ihn bei seiner beruflichen Tätigkeit unterstützt hätten. Aber auch die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Organisationen wie der Feuerwehr, dem Deutschem Roten Kreuz (DRK), Technischem Hilfswerk, Polizei, Jägerschaft, Bundeswehr und Bauernverband sei stets vertrauensvoll und angenehm gewesen. Was bleibe, sei eine gute Erinnerung an die zurückliegende Zeit.

    1948 in Bevensen geboren begann für Reinhard Tiedemann nicht nur seine Schulzeit in Uelzen, auch seine berufliche Laufbahn nahm mit der Ausbildung beim Landkreis hier ihren Anfang. Nach der Lehre und dem Wehrdienst, der damals noch 18 Monate dauerte, absolvierte Tiedemann die Ausbildung zum Kreisinspektor. Erste Station war dann das Jugendamt. Bereits im Jahr 1979 kam Tiedemann ins Ordnungsamt, wo er zunächst für Einbürgerungen, Wahlen und das Feuerwehrwesen zuständig war.

    contentXXL error: Die Datei /portaldata/0/templates/0.ascx ist nicht vorhanden.

    Besonders spannend empfand der 63-jährige die Zeit der Wiedervereinigung, als Seminare für Kollegen aus den neuen Bundesländern abgehalten wurden und Tiedemann in diesem Zusammenhang über das Wahlsystem referierte. „Auch in Sachen Katastrophenschutz und Feuerwehrangelegenheiten haben wir damals Aufbauhilfe geleistet“, erinnert sich der scheidende Ordnungsamtsleiter.

    Nach einem knapp zweijährigen „Gastspiel“ im Tiefbauamt übernahm Tiedemann schließlich im Jahr 1997 die Leitung des Ordnungsamtes. Wichtige berufliche Meilensteine in dieser Zeit waren vor allem der Bau der Feuerwehr-Technischen-Zentrale und die Modernisierung der Einsatzleitstelle.

    Im neuen Lebensabschnitt möchte sich Reinhard Tiedemann künftig mehr Zeit nehmen für eine seiner Leidenschaften, die Musik. „Außerdem müssen sich die Besuche bei den Enkelkindern in Hannover ab sofort nicht mehr nur auf das Wochenende beschränken“, so Tiedemann. Langweilig werde es jedenfalls im Ruhestand sicher nicht.

    Neue Leiterin des Ordnungsamtes des Landkreises Uelzen ist ab 1. September 2011 Edelgard Cohrs. Sie ist bereits seit fast 15 Jahren ebenfalls im Ordnungsamt tätig und kennt daher das Umfeld und ihr neues Aufgabengebiet sehr gut.