• Pressearchiv

    Lesen und Schreiben - für Alltag und Beruf / Kreisvolkshochschule mit neuem Kursangebot (24.10.2013)

    Die Befunde der PIAAC-Studie zeigen erneut, dass in Deutschland dringender Handlungsbedarf besteht, Erwachsene beim nachholenden Erwerb von notwendigen Grundkompetenzen zu unterstützen. Die KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg reagiert und bietet ab Mitte November eine Info-Hotline, Beratung und neue Kurse.

    Wenn 18 Prozent der Erwachsenen in ihrer Lesekompetenz nicht über die niedrigste Kompetenzstufe hinauskommen und Defizite aus der Schulzeit im späteren Leben nicht mehr ausgeglichen werden, dann beweist dies erneut die hohe Selektivität, die fehlende Chancengerechtigkeit und die mangelnde Durchlässigkeit des deutschen Bildungssystems. Mangelnde Grundkompetenzen behindern Menschen in ihrer aktiven Teilhabe am Arbeitsmarkt und am gesellschaftlichen Leben.

    Die KVHS engagiert sich im Rahmen des Projektes „AlphaKommunal“ für Menschen, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Gemeinsam mit Vertretern des Landkreises, des Deutschen Volkshochschul-Verbands und des Landesverbands der Volkshochschulen Niedersachen entwickelt sie neue Konzepte, um Betroffene schnell und unbürokratisch unterstützen zu können. „Jeder verdient eine zweite und dritte Chance“ wie Grundbildungsbeauftragte Anja Ostermann betont. Ostermann koordiniert das Projekt und ist Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Grundbildung in Uelzen. Ihre Vision sei es, „lebenslanges Lernen für alle zu ermöglichen - auch für jene Bürgerinnen und Bürger, die zuvor eher negative Lern- und Schulerfahrungen gemacht haben“. Als Grundbildungsbeauftragte weiß sie genau, wie schwer es Menschen fällt, über Probleme beim Lesen und Schreiben zu sprechen und das „Lernen neu zu erlernen“. Dies sei für die Betroffenen ein großer Schritt der viel Mut erfordere, betont Ostermann.

    Die KVHS möchte auf diesem Weg begleiten und bietet daher Unterstützung in Form von Information und Beratung sowie durch neue Kurse, die sich an den Wünschen und Bedarfen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer orientieren. Diese können sowohl das Lerntempo als auch die Inhalte selbst bestimmen, können Online-Medien nutzen oder Materialien, die sich direkt auf ihren Beruf beziehen.

    Ab dem 4. November 2013 hat die KVHS eine Info-Hotline sowie eine Kontakt-Emailadresse eingerichtet. Jeden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr können sich Betroffene, aber auch Freunde, Verwandte und Arbeitskollegen telefonisch informieren und beraten lassen. „Das geht natürlich auch anonym“, wie Ostermann betont.
    Ab Mitte November 2013 beginnen dann die ersten neuen Kurse „Lesen & Schreiben – für Alltag und Beruf“ bei der KVHS.

    Bei Fragen zum Thema Grundbildung und zu den Kursangeboten der KVHS:
    Anja Ostermann, 0581-97649-15, Email: ostermann@allesbildung.de
    Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag zwischen 9 und 12 Uhr