• Pressearchiv

    Offizieller Gemeinschaftsstand beim Europafest am 9. und 10. Mai in Bad Bodenteich (29.04.2009)

      Warum ist eine hohe Beteiligung an der Europawahl am 7. Juni 2009 so wichtig? Hat der Landkreis Uelzen in den vergangenen Jahren von der Europäischen Union profitiert? Wie sähe Bad Bodenteich ohne EU-Förderung aus? Welche Projekte plant die „HeideRegion Uelzen“ mit EU-Unterstützung? Für diese und viele weitere – natürlich auch kritische – Fragen stehen Experten am Sonnabend und Sonntag, 9. und 10. Mai, auf einem großen Gemeinschaftsstand am Denkmal des Amtmanns zur Verfügung.

    Anja Penk und Arian Kuhn vom Europabüro der Regierungsvertretung Lüneburg haben eine sieben Meter hohe Kletter-Pyramide organisiert und stellen sich den kritischen Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Jennifer Düchting und Peter Gerlach von der „HeideRegion Uelzen e.V.“ sowie Torsten Nowotny von der Kurverwaltung Bad Bodenteich präsentieren fertiggestellte und geplante touristische EU-Projekte. Marlis Kämpfer und Sascha Blumenberg von der „Wirtschaftsförderung Uelzen aktiv“ geben eine Übersicht über EU-Maßnahmen von der Dorferneuerung über die Unternehmensförderung bis hin zu sozialen Projekten, die im Landkreis realisiert wurden.

    Bei einem gemeinsam erarbeiteten anspruchsvollen Quiz können wertvolle Preise gewonnen werden. Besucher, die aus dem gesamten Landkreis mit dem Entdecker-Bus anreisen, bekommen eine Freikarte für eine weitere EntdeckerBus-Tour, die sie zu zahlreichen von der europäischen Union geförderten Projekten führt.

    Die Veranstaltung ist sicherlich auch ein „Muss“ für alle Schülerinnen und Schüler, die sich mit regionaler Strukturpolitik beschäftigen.