• Pressearchiv

    Prognos-Zukunftsatlas 2016: Landkreis Uelzen verbessert sich um 17 Plätze (01.06.2016)

    Das „Prognos-Institut“ aus der Schweiz hat für das Handelsblatt wie auch in den vergangenen Jahren einen Zukunftsatlas erstellt, der die 402 Landkreise und kreisfreien Städte in Deutschland hinsichtlich ihrer Zukunftschancen und -risiken vergleicht und bewertet. Anhand von ca. 30 Indikatoren wurde ein Ranking der Landkreise zu Demografie, Wohlstand und sozialer Lage, Arbeitsmarkt sowie Wettbewerb und Innovation erstellt.

    Das Ergebnis: Der Landkreis Uelzen belegt Rang 301 (2013: Rang 318). Der Landkreis Uelzen hat sich damit innerhalb von drei Jahren um 17 Plätze verbessert. Mit diesem Ergebnis zählt der Landkreis Uelzen zu den Regionen mit „ausgeglichenen Chancen und Risiken“. Auf einer Bewertungs-Skala von eins bis acht ist er damit in Kategorie fünf eingegliedert.
     
    Der „Zukunftsatlas" ist das einzige deutschlandweite Ranking, das über mehr als zehn Jahre regionale Entwicklungen sichtbar macht.
     
    Landrat Dr. Heiko Blume freut sich über die Ergebnisse für den Landkreis Uelzen. „Wir konnten uns im Ranking um 17 Plätze verbessern und liegen nun auf Platz 301. Besonders freut es mich, dass wir inzwischen zu den Landkreisen mit einem ausgeglichenem Chancen- Risiko-Mix gehören“, so Dr. Blume.

    „Die Einzelindikatoren unterstreichen diese positiven Tendenzen und zeigen, dass Uelzen sich durchaus mit größeren Städten messen kann. In Sachen Wohlstand liegen wir mit Platz 213 im guten Mittelfeld und beim Arbeitsmarkt bewegen wir uns mit Platz 79 deutschlandweit im oberen Viertel“, betont Marlis Kämpfer von der Wirtschaftsförderung „Uelzen aktiv“.