• Pressearchiv

    Radweglücke zwischen Sasendorf und B4 geschlossen (22.09.2006)

    Das Radwegenetz im Landkreis Uelzen ist seit Mitte Juli um 1,7 Kilometer gewachsen. Nach genau zweimonatiger Bauzeit konnte heute der neue Radweg entlang der Kreisstraße 11 nach der offiziellen Bauabnahme durch Mitarbeiter der Kreisverwaltung, der Samtgemeinde Bevensen und der ausführenden Firmen fristgerecht freigegeben werden. Die Firma Siebenbrodt war vom Landkreis beauftragt worden, die insgesamt 1,7 km lange Strecke zwischen dem Ortseingang Sasendorf und der B4 anzulegen. Zuvor war auf diesem Teilstück kein Radweg vorhanden. Die Bauleitung hatte das Ingenieurbüro Döpkens übernommen.

    Die neue Radlerfahrbahn ist zwei Meter breit, 12 Zentimeter dick und besteht auf der freien Strecke aus Beton, im Ortsteil Sasendorf aus grauem Betonpflaster. Die Kosten des Bauprojekts belaufen sich auf rund 240.000 Euro und werden zu 70% vom Landkreis und zu 30% von der Samtgemeinde Bevensen getragen.