• Pressearchiv

    Rücknahme von Spritzmittelkanistern aus der Landwirtschaft (02.06.2005)

     

    Kostenlose Rücknahme von Spritzmittelkanistern aus der Landwirtschaft

    Von Montag, den 27. Juni bis einschließlich Mittwoch, den 29. Juni 2005 findet wieder auf dem Gelände der Raiffeisen-Hauptgenossenschaft, Klein Bünstorfer Straße 20, Bad Bevensen, die diesjährige Rücknahmeaktion für restentleerte und gespülte Spritzmittelkanister aus der Landwirtschaft statt.

    Pflanzenschutzverpackungen bis 60 l, Flaschen und Kanister aus Kunststoff oder Metall und Beutel können kostenlos abgegeben werden.

    Die Verpackungen müssen entleert, gespült und offen angeliefert werden. Verschlüsse und Behältnisse aus Metall sind separat abzugeben.

    Pflanzenschutzverpackungen, die ungespült sind oder Produktreste enthalten, werden nicht angenommen. Sie müssen vom Landwirt als Sonderabfall kostenpflichtig entsorgt werden.

    Die Packmittel-Rücknahme agrar (Pamira) ist auf Initiative von Herstellern und Vertreibern von Verpackungen für Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungsmittel und Flüssigdünger entstanden.

    Abgabetermin:

    Öffnungszeiten:

    Abgabeort:

    Montag, 27. Juni bis Mittwoch, 29. Juni 2005

    8.oo Uhr bis 16.3o Uhr

    Raiffeisen-Hauptgenossenschaft Nord AG

    Kl. Bünstorfer Straße 20, 29549 Bad Bevensen

    Tel.: 05821/8642