• Pressearchiv

    Schleiereule soll Symboltierart des Landkreises werden (16.01.2008)


    Anlässlich der 9. UN-Naturschutzkonferenz, die im Mai erstmals in Deutschland stattfindet, hat das Bundesumweltministerium eine bundesweite Öffentlichkeitskampagne zum Thema „Biodiversität“ gestartet, um die Ergebnisse der bisherigen Bemühungen zum Schutz der biologischen Vielfalt vorzustellen. Die Länder sind aufgefordert, diese Kampagne zu unterstützen. Das Land Niedersachsen plant unter anderem, seine Arten- und Lebensraumvielfalt anhand einer Niedersachsenkarte darzustellen.

    Vor etwa einem Monat wurden die niedersächsischen Landkreise aufgerufen, eine für ihre Region typische Symbolart oder einen typischen Lebensraum zu benennen und Fotomotive sowie begleitende Hintergrundinformationen wie Schutzprojekte oder Naturerlebnis-Möglichkeiten bereit zu stellen. Aus einer vom Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) erstellten Vorschlagsliste mit Arten und Lebensraumtypen konnten die Landkreise eine Auswahl treffen.

    Die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises hat sich inzwischen für die Schleiereule als Symboltierart entschieden. „Die Population dieser Tierart ist im Kreisgebiet gut ausgeprägt. Außerdem ist die Eule durch die Uhlenköpersage eng mit der Uelzener Stadtgeschichte verbunden“, begründet Umweltamtsleiter Alexander Krüger die Wahl.

    Für die Schleiereule spricht aus seiner Sicht auch, dass bereits einige Aktionen zu deren Schutz stattgefunden haben. So leiste der NABU im Landkreis Uelzen in Zusammenarbeit mit den örtlichen Landwirten einen großen Beitrag zur Verbesserung der Bestandssituation, indem zahlreiche Nistkästen aufgehängt worden seien und leerstehende Gebäude als Brutstätte und Aufenthaltsorte für Schleiereulen (aber auch andere Tiere) hergerichtet würden. Diese Aktionen könnten im Rahmen des Internetportals www.natur-erleben.niedersachsen.de anschaulich dargestellt werden.

    Den Vertretern der ehrenamtlichen Naturschutzverbände (NABU, BUND, Jägerschaft, LBU, Imker, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald) wurde der Symbolart-Vorschlag bereits während der letzten Sitzung des “Arbeitskreises Natur“ unterbreitet und fand ein durchweg positives Echo. Die Untere Naturschutzbehörde beabsichtigt daher, dem NLWKN die Schleiereule als Symboltierart für den Landkreis Uelzen zu benennen.

    Infos zur Bestandssituation der Schleiereule im LK Uelzen finden Sie hier:

    http://www.nabu-uelzen.de/projekte/schleiereulen.htm