• Pressearchiv

    Schülerfilmwettbewerb geht in die dritte Runde (25.03.2015)

    Kreative Filmfans aufgepasst: Ab sofort können sich Kinder und Jugendliche wieder an die Arbeit machen und ihren eigenen Film gestalten und beim Kurzfilmwettbewerb „Heide Wendland Filmklappe“ einreichen. Egal ob Trick- oder Handyfilm, Dokumentation oder Kurz-Spielfilm – entscheidend sind Kreativität, Qualität und Originalität der Beiträge.

    Bis zur Preisverleihung im Oktober 2015 ist es noch eine Weile hin, doch ein solches Projekt benötigt Zeit zur Vorbereitung. Und so ruft das Medienzentrum des Landkreises Uelzen schon jetzt zum Mitmachen auf. Der Wettbewerb findet im Schuljahr 2014/2015 zum dritten Mal statt. Abgabetermin ist der 15. September 2015 beim Medienzentrum Harburg.

    Die „Heide Wendland Filmklappe“ rückt Medienbildung für kreative Medienarbeit von Schülerinnen und Schülern in den Mittelpunkt. Der Erwerb von Medienkompetenz – bei einem immer größer werdenden Angebot multimedialer Inhalte – ist ein wichtiger Baustein von Bildung, so dass zum Beispiel der Bereich „Filmbildung“ im Lehrplan der gymnasialen Oberstufe in Niedersachsen verankert ist. Zur Unterstützung bietet das Medienzentrum Uelzen gemeinsam mit den Filmlehrern Nordost extra auf den Wettbewerb ausgerichtete Workshops für Lehrerinnen und Lehrer an.

    „Das vergangene Jahr hat gezeigt, wie mit viel Spaß und Einfallsreichtum Kinder und Jugendliche eigene Filme gestalten können. In den beteiligten Landkreisen steckt eine große Menge Kreativität und Potenzial“, so Projekt-Koordinator Ekkehard Brüggemann, medienpädagogischer Berater am Kreismedienzentrum Hittfeld. „Unser Projekt dient vor allem der Motivation und als Plattform, seine Arbeit zu präsentieren“, so Brüggemann weiter.
    Die „Heide Wendland Filmklappe“ wird auch in diesem Schuljahr wieder in fünf Kategorien vergeben: „Kita/Grundschule“, „Förderschule“, „Klasse 5-7“, „Klasse 8-10“ und „Sekundarstufe II/Berufsbildende Schulen“.

    Wer in seiner jeweiligen Kategorie gewinnt, nimmt automatisch an der seit vielen Jahren etablierten Veranstaltung „Niedersachsen Filmklappe“ teil und fährt auf Kosten des Landes nach Aurich. Eine tolle Chance, den eigenen Film einem noch größeren Publikum zu präsentieren.

    Weitere Informationen sind erhältlich beim Kreismedienzentrum des Landkreises Uelzen unter der Rufnummer 0581/82-3880 oder auf der Internetseite www.heide-wendland-filmklappe.de. Projekt-Koordinator Ekkehard Brüggemann ist unter der Rufnummer 04105/584513 telefonisch erreichbar.