• Pressearchiv

    Schutzengel-"RockNacht" in der Jabelmannhalle (17.08.2011)

    Dass die Schutzengel aus dem Landkreis Uelzen auf gute Musik stehen und hunderte von ihnen sogar echte Rock-Fans sind, das beweist seit inzwischen drei Jahren das absolute Highlight im Veranstaltungskalender der Schutzengel – die „RockNacht“. Seit dem Auftakt im Jahr 2008 hat dieses Event ganze Scharen junger Musikfans begeistert – unter ihnen unzählige Schutzengel, die traditionell freien Eintritt  zu dem Spektakel haben. So auch in diesem Jahr wieder – mit der Besonderheit, dass alle, die sich mit ihrem Schutzengel-Ausweis ausweisen, sogar an zwei Tagen kostenlos heimische Bands live in der Jabelmannhalle erleben können. Und zwar nicht nur am Samstag, 27. August, der eigentlichen Schutzengel-„RockNacht“, sondern bereits einen Tag zuvor, am Freitag, 26. August 2011. Den Hintergrund für die Ausweitung der Konzertveranstaltung nennt Hauptorganisator Andreas Koch: „Aufgrund der Vielzahl der Bands und weil wir das Konzert dieses Mal in Form eines Wettbewerbs mit Jury-Entscheid organisiert haben, teilen wir das Ganze auf zwei Abende auf.“  

    An beiden Tagen geht`s ab 19 Uhr mit bekannten Bands, aber auch absoluten Newcomern los. Freuen dürfen sich alle Freunde der Rock-Musik wieder auf den Headliner des vergangenen Jahres – die Band „Denmantau“. Die fünf Jungs waren im Jahr 2009 – damals noch in Hamerstorf – unter dem Namen „Creep Decay“ aufgetreten und hatten als solche bereits auf dem Uelzen OpenR für positive Schlagzeilen gesorgt. Auch in diesem Jahr will die Formation bei der „RockNacht“ die Halle auf jeden Fall wieder zum Kochen bringen.

    Außerdem sind am Samstag die Bands „Frei-Will-Ich“, „Arcanum“ und „Ridden by Disease“ aus dem Landkreis Uelzen sowie „D.O.V.“ und „On 3 Days“ aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg mit von der Partie. Bereits am Freitag spielen „The Carnivores“, „Eddy White“, „Karius & Baktus“ und „O.I.C“ – allesamt stammen sie aus dem Landkreis Uelzen. Darüber hinaus sind die Formationen „Der letzte Rest“ aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg und „Wandschrank“ aus dem Landkreis Celle an diesem Tag in der Jabelmannhalle zu Gast. Am Samstag tritt die Gewinner-Band vom Freitag gegen die Gewinner vom Samstag an und spielt um den Titel „Local Heroes Uelzen &Wendland 2011“. Steffen Lehmker, ehemaliger Drummer der Band „Denmantau“, wird am Samstag als DJ sein Können unter Beweis stellen. Er hat ein Solo-Projekt gestartet und will mit selbst komponierten Songs dem Publikum einheizen.      

    Zusätzlich zu toller Musik gibt’s übrigens auch wieder etwas zu gewinnen. Die Schutzengel und die Sponsoren haben sich wieder einiges einfallen lassen, um tolle Preise unters Rock-Volk zu bringen. Verlost werden u. a. Karten für ein Fahrsicherheitstraining, für Kinovorführungen und Badbesuche sowie weitere Überraschungspreise.

    Während Schutzengel freien Eintritt haben, müssen alle anderen Musikbegeisterten an der Abendkasse sechs Euro berappen. Apropos Kasse: Die Schutzengel-Ausweise werden in diesem Jahr wieder von „leibhaften“ Schutzengeln kontrolliert, die sich am Eingang der Halle postieren. Neben der Einlasskontrolle stehen die jungen Damen aber natürlich auch für alle Fragen zur Verfügung, die sich rund um das Schutzengel-Projekt drehen.   

    Also, nichts wie hin zur „RockNacht 2011“ in der Jabelmannhalle!!!