• Pressearchiv

    "Uelzener Tage der Alphabetisierung" vom 6. bis 9. September 2013 (28.08.2013)

    Anlässlich des UNESCO-Weltalphabetisierungstages, der jährlich am 8. September begangen wird, finden vom 6. bis 9. September 2013 zum ersten Mal die "Uelzener Tage der Alphabetisierung" statt.

    Angesichts der alarmierenden Anzahl von 7,5 Millionen Menschen in Deutschland, die nur unzureichend lesen und schreiben können und als so genannte funktionale Analphabeten gelten, ist der Kampf gegen diese gravierenden Lese- und Schreibdefizite eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Allein im Landkreis Uelzen sind mehr als 7.600 Menschen funktionale Analphabeten.

    Informationen zum Thema "Analphabetismus in Deutschland" bieten zwei Ausstellungen. Zum einen wird die Ausstellung  des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Lesen und Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt“ gezeigt. Hier geht es um Informationen zu den Hintergründen für fehlende Grundbildung. Eine weitere Ausstellung präsentiert unterschiedliche Plakate aus verschiedenen Ländern, die auf das Thema "Alphabetisierung und Grundbildung" aufmerksam machen (sollten). Beide Ausstellungen werden am 6. September 2013 um 11 Uhr durch Landrat Dr. Heiko Blume, der auch Schirmherr des Projektes „AlphaKommunal – Kommunale Strategie für Grundbildung“ ist, im Foyer in der ersten Etage des Uelzener Kreishauses offiziell eröffnet und sind dort noch bis zum 20. September 2013 während der Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen. Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

    Ein weiterer Höhepunkt der "Uelzener Tage der Alphabetisierung" ist die Aufführung des preisgekrönten Spielfilms „Unbelehrbar“ der Berliner Regisseurin Anke Hentschel. Am 9. September 2013 ab 17.30 Uhr wird der Film erstmals öffentlich in Uelzen aufgeführt, im Central Theater (Kino) in der Bahnhofstraße 7. Der Film vermittelt einen authentischen Einblick in die Lebenswelt einer Analphabetin in Brandenburg, die sich auf den Weg macht, Lesen und Schreiben zu lernen. Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Podiumsgespräch mit der Regisseurin sowie mit Akteuren der Uelzener Alphabetisierungslandschaft statt. Die Karten können vorab unter der Rufnummer des Central Theaters 0581-2509 reserviert werden. Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.

    Weitere Informationen zum Programm der "Uelzener Tage der Alphabetisierung" finden Sie auf der Homepage www.allesbildung.de. Für Fragen steht Ihnen zudem Anja Ostermann, Grundbildungsbeauftrage der Kreisvolkshochschule Uelzen/ Lüchow-Dannenberg, unter der Rufnummer 0581/9764915 gerne zur Verfügung.

    Informationen zum Thema Alphabetisierung erhalten Sie bei der Kreisvolkshochschule oder beim Deutschen Volkshochschul-Verband, www.dvv-vhs.de.

    Die "Uelzener Tage der Alphabetisierung" werden im Rahmen des Projekts „AlphaKommunal – Kommunale Strategie für Grundbildung“ durchgeführt. Das Projekt  wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und ist dem Förderschwerpunkt „Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ zugeordnet. Es wird federführend vom Deutschen Volkshochschul-Verband umgesetzt und durch die Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände unterstützt.