• Pressearchiv

    Von der Saft-Bar durch den Kariestunnel bis zum Torwandschießen (18.09.2013)

    „Gesund beginnt im Mund – Zähneputzen macht Schule“, unter diesem Motto findet am Dienstag, 1. Oktober 2013, der diesjährige „Zahngesundheitstag“ im Landkreis Uelzen statt. Und zwar getreu dem Motto folgerichtig in einer Schule, nämlich der Grundschule Holdenstedt. Dort wird das „Team Zahngesundheit“ des Gesundheitsamtes Uelzen/Lüchow-Dannenberg an diesem Tag ein umfangreiches buntes Programm zu den Themen Ernährung und Zahnpflege präsentieren.  

    „Ein gesundes Frühstücksangebot und eine Saft-Bar geben Kraft für das Torwandschießen und den Ballwurf auf kariöse Holzzähne. Basteltische, eine Zuckerausstellung, ein Quiz sowie ein Computerwissensspiel runden das Programm ab“, erläutert Jugendzahnarzt Dr. Detlev Preuß. Für Mutige gebe es darüber hinaus den Kariestunnel. Unter Speziallicht könne dort die eigene Zahnputztechnik überprüft werden. Außerdem beantwortet Dr. Preuß an einem Info-Stand alle Fragen, die sich rund um das Thema Zahngesundheit drehen.

    Höhepunkt des kurzweiligen Vormittages ist eine Theateraufführung des Holzwurmtheaters, das bereits in den vergangenen Jahren im Rahmen des Aktionstages entsprechende Infos zum Thema Zahnpflege und Zahngesundheit altersgerecht auf spielerische Weise dargeboten hat. Bilder und Informationen zu dem Theaterstück „Manni Milchzahn“ sind erhältlich unter der Internetadresse www.holzwurmtheater.de.

    „Kinder im Grundschulalter sind grundsätzlich besonders wissbegierig und stehen auch gesundheitlichen Zusammenhängen rund um den eigenen Körper aufgeschlossen gegenüber“, weiß Dr. Preuß. Gesundheitserziehung zur regelmäßigen Mundhygiene sei ein vergleichsweise einfacher Weg, Selbstverantwortung einzuüben und eine Möglichkeit, darüber hinaus weitere Botschaften zur Gesundheitsförderung zu vermitteln.

    Nach Jahren der Stagnation ist in den vergangenen fünf Jahren im Landkreis Uelzen die Zahl der Grundschüler mit „naturgesunden Gebissen“ von 41 Prozent auf 59 Prozent gestiegen. „Sicher auch bedingt durch die zunehmende Einführung von Intensiv-Prophylaxeprogrammen durch das Gesundheitsamt“, so Dr. Preuß abschließend.

    Weitere Informationen zum Tag der Zahngesundheit und zur Veranstaltung in der Grundschule Holdenstedt sind erhältlich bei Dr. Detlev Preuß unter der Rufnummer 0581/82-464 oder der E-Mail-Adresse d.preuss@gesundheitsamt-ue-dan.de.