• Pressearchiv

    Warnstreik: Kreisverwaltung weist auf mögliche Einschränkungen hin (14.03.2014)

    Aufgrund des angekündigten Warnstreiks kann es Montag, 17. März 2014, zu Einschränkungen im Dienstbetrieb der Kreisverwaltung kommen. Darauf hat der Landkreis Uelzen hingewiesen. „Streikbedingte Störungen und Einschränkungen sind dabei weder für das Kreishaus noch für die Nebenstellen der Kreisverwaltung ausgeschlossen“, so Sprecher Martin Theine. Gleiches gelte auch für den Abfallwirtschaftsbetrieb (awb) des Landkreises Uelzen bzw. die Müllabfuhr an diesem Tag. Die Kreisverwaltung Uelzen bittet alle Bürgerinnen und Bürger, mögliche Streikauswirkungen zu entschuldigen.