• Landkreis Uelzen - Umweltamt

    Dem Umweltamt des Landkreis Uelzen obliegt der Vollzug des Umweltrechts. Die folgenden Oberbegriffe geben einen Überblick auf die Aufgabenbereiche des Umweltamtes.

     

    > Natur und Wald (Untere Naturschutz- und Waldbehörde)

    Der Unteren Naturschutzbehörde obliegen die nachhaltige Sicherung und Entwicklung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts, der Pflanzen- und Tierwelt, der Nutzbarkeit der Naturgüter sowie der Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft.

    Eine zentrale Aufgabe der Unteren Waldbehörde ist es, den Wald wegen seiner Bedeutung für die Umwelt, seines wirtschaftlichen Nutzens und wegen seiner Bedeutung für die Erholung zu erhalten, erforderlichenfalls zu mehren und seine ordnungsgemäße Bewirtschaftung nachhaltig zu sichern.

     

    > Wasser und Abwasser (Untere Wasserbehörde)

    Der Unteren Wasserbehörde obliegt der Schutz der Gewässer. Hierunter fallen Grundwässer, fließende (Flüsse, Bäche) sowie stehende Gewässer (Seen, Teiche).

     

    > Abfall und Bodenschutz (Untere Abfall- und Bodenschutzbehörde)

    Der Unteren Abfall- und Bodenschutzbehörde obliegt der Vollzug der abfall- und bodenschutzrechtlichen Bestimmungen.

     

    Hinter den Oberbegriffen liegen sowohl weitere Informationen als auch entsprechende weitergehende Verknüpfungen bereit.

     

    Im Bürger- und Unternehmensservice sind eine Vielzahl von Verwaltungsleistungen unter Angabe von Hinweisen, Rechtsgrundlagen, Gebühren, Links etc. beschrieben. Dazu sind diverse Formulare den Verwaltungsleistungen zugeordnet:

    Postanschrift:
    Veerßer Straße 53
    29525 Uelzen, Hansestadt
    0581 82 - 0
    0581 82 - 489
    Postfach:
    1761
    29507 Uelzen, Hansestadt

    Wichtige Informationen zum Thema

    • Anschrift

    • Formulare

      • Anzeige einer Anlage
        Anzeige über die Errichtung, Erweiterung, wesentliche Änderung bzw. den Betrieb eines Tiergeheges nach § 43 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)
        Informationen zur Anzeigepflicht von Tiergehegen nach § 43 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG)
        Bodenabbau
        Antrag Feldberegnung Einzelregner
    • Parken

      • Behindertenparkplatz: Behindertenparkplätze sind in unmittelbarer Nähe zum Kreishaus vorhanden
      • Parkplatz: Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe zum Kreishaus vorhanden
    • Barrierefreiheit

    • Verkehrsmittel

      • Fahrplanauskunft