Pressemitteilungen

Tag der Zahngesundheit 2017: "Clown Lukas" führt beim Aktionstag Regie (20.09.2017)

Der zahnärztliche Dienst des Zweckverbandes Gesundheitsamt Uelzen/Lüchow-Dannenberg lädt interessierte Medienvertreter am Mittwoch, 27. September 2017, zu einer Veranstaltung in den Hort „Popcorn Dannenberg e. V.“ ein, die sich anlässlich eines jährlich wiederkehrenden Aktionstages dem wichtigen Thema Zahngesundheit widmet.

Die Kinder des Hortes werden dort ab 14 Uhr ihre Stationsarbeiten vorstellen, die sie in den Tagen zuvor ausgearbeitet haben. Dazu beschäftigen sich die Kinder im Vorfeld unter anderem mit folgenden Fragen: Welche Lebensmittel sind gesund, welche ungesund? Wie bleiben meine Zähne kariesfrei? In Begleitung des Zirkuspädagogen Jan-Lukas Spychay zeigen die Kinder in einer einstudierten Showeinlage und einem Zahnputz-Rap das Erlernte.

Das diesjährige Motto des Aktionstages lautet „Gesund beginnt im Mund – gemeinsam für starke Milchzähne“. Milchzähne sind wichtiger als Viele denken. Zerstörte oder vorzeitig verlorengegangene Milchzähne können zu Störungen in der allgemeinen Entwicklung des Kindes führen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis faule Milchzähne auch Nachbarzähne angesteckt haben. Oftmals stehen bei Kleinkindern dann umfangreiche Behandlungen unter Narkose an – mit all ihren Risiken für das Kind. Und das nur, weil die Milchzähne nicht richtig geputzt und der frühzeitige Gang zum Zahnarzt von den Eltern vernachlässigt wurde.

Als Erinnerungs- bzw. Orientierungshilfe gibt die Zahnärztekammer Niedersachsen ab sofort für die ersten sechs Lebensjahre ein zahnärztliches Kinderuntersuchungsheft heraus.

Allen Eltern wir empfohlen, ihre Kinder nach Durchbruch des ersten Milchzahnes jedes halbe Jahr in einer Zahnarztpraxis vorzustellen. Auch der öffentliche Gesundheitsdienst leistet hier einen wichtigen Beitrag, denn durch „aufsuchende Betreuung“ in den Kinderkrippen kann die Zahnkaries bereits im Frühstadium entdeckt und durch den behandelnden Zahnarzt oft eine Behandlung der Kleinkinder unter Narkose vermieden werden.     

Hintergrundinformation:                                                                                                                     
Jan-Lukas Spichay, wohnhaft im Wendland, absolvierte eine Ausbildung zum Zirkus- und Theaterpädagogen. Von 2007 bis 2009 leitete er Kurse im „Cirkus Fantasia“ in Rostock. Er ist tätig als Pantomime, Feuerartist, Schauspieler, Regieassistenz und Zirkuspädagoge und gründete im Landkreis Lüchow-Dannenberg einen Kinderzirkus.

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion