Breitbandausbau

100 Mbit/s und mehr - der neue Standard für den Landkreis Uelzen

Karte der unterversorgten Gebiete im Landkreis UelzenWir fangen da an, wo andere aufhören!

Der Landkreis Uelzen will die Standortqualität für Bevölkerung und Unternehmen langfristig verbessern. Dafür strebt er eine flächendeckende Glasfaserversorgung mit mind. 100 Mbit/s an. Bis 2019 können rund 20.000 Kunden mit schnellerem Internet über Glasfaserkabel (FTTB/FTTH) angeschlossen werden.

Aktuell sind 45 % aller Haushalte im Kreisgebiet unterversorgt!

Internetanschluss mit Bandbreite von 2 - 16 Mbit/s werden in Zukunft ohnehin nicht mehr ausreichen. Denn durch neue Angebote im Gesundheitswesen (eHealth), bei  der Teleheimarbeit und beim eLearning, oder durch die vielfältigen neuen TV-Produkte, steigt der Bandbreitenbedarf von Privathaushalten und Unternehmen jährlich. Wissensintensive Güter und Dienstleistungen gewinnen an Bedeutung. Die Anforderungen der Wirtschaft an die Kommunikationsinfrastruktur steigen. Verfügbarkeit von Breitbandnetzen hat in großem Maße Einfluss auf Wohlstand und Wirtschaftserfolg.

Flächendeckende Glasfaserversorgung hilft die Zukunft der Dörfer zu sichern. Regionale Arbeitgeber -  Handwerksbetriebe, Werkstätten und ihr Lieblingsbäcker - bleiben wettbewerbsfähig und damit Standortstreu.  Dörfer werden wieder attraktiver und der werterhalt von Immobilien wird unterstützt.

Weitere Informationen zum landkreisweiten Glasfaserausbau für Werterhalt und Standortstabilität

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion