• Vorlage - VO/2020/002-1  

    Betreff: Mitgliedschaft des Landkreises Uelzen im ÖKORegio e. V.
    Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
    Unterzeichner:Dr. BlumeBezüglich:
    VO/2020/002
    Federführend:Stabsstelle Wirtschaftsförderung Bearbeiter/-in:KVOR Kämpfer, Marlis
    Beratungsfolge:
    Kreisausschuss Vorberatung
    04.02.2020 
    Sitzung des Kreisausschusses      
    Kreistag des Landkreises Uelzen Entscheidung
    17.03.2020 
    Abgesagt - Sitzung des Kreistages des Landkreises Uelzen      
    29.09.2020 
    Sitzung des Kreistages des Landkreises Uelzen ungeändert beschlossen   

    Sachverhalt
    Beschlussvorschlag
    Anlage/n

    ALLRIS® Office Integration 3.9.2

    Der Verein ÖKORegio e. V. wurde im Rahmen des Regionalmanagements des Landkreises Uelzen 2005 gegründet und ist ein Zusammenschluss von derzeit 39 kleinen und mittel-ständischen Betrieben aus den Landkreisen Uelzen, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg. Zielsetzung des Vereins ist nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit Mensch und Natur. Unter den Mitgliedern finden sich überregional tätige Firmen wie die Bohlsener Mühle, Bauckhof, Werkhaus und Voelkel Naturkostsäfte, aber auch kleinere Zusammenschlüsse biologisch-dynamisch wirtschaftender landwirtschaftlicher und verarbeitender Betriebe.

    Der Ökolandbau ist sowohl in der Erzeugung als auch in der Weiterverarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Landkreis Uelzen. Hier betreiben rund 50 Betriebe Ökolandbau und bewirtschaften rund 5 % der gesamten landwirtschaftlichen Fläche. Hinzu kommen im Landkreis Uelzen die überregional bekannten Firmen und Markführer wie die Bohlsener Mühle und Bauckhof. Parallel steigt auch die Nachfrage der Verbraucher nach heimischen Bioprodukten kontinuierlich an. Problem ist häufig, dass vielerorts nicht die gewünschte Menge an Produkten verfügbar ist.

    Neben der Öffentlichkeitsarbeit und Interessenvertretung hat der ÖKORegio e. V. maßgeblich an dem erfolgreichen Antrag zur Anerkennung und Förderung des Landkreises als Ökomodellregion mitgewirkt.

    Bisher war der Wirtschaftsförderer Herr Gottschlich als Privatperson Mitglied und Schriftführer des Vereins und hat die Interessen des Landkreises mit vertreten. Mit seiner Pensionierung zum 1.5.2020 entfällt diese Verknüpfung. Die Verwaltung hält es für sinnvoll, dass der Verein im Rahmen der Wirtschaftsförderung weiter begleitet wird und schlägt deshalb vor, dass der Landkreis dem Verein beitritt. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 180 €/Jahr sowie eine Aufnahmegebühr von 400 €. Die Mittel in Höhe von 580,- € sind im Haushalt vorhanden. Die derzeitige Satzung ist beigefügt. Eine neue Satzung, in der eine Doppelspitze sowie die Beiträge geregelt werden, wird in Kürze in Kraft treten.

    KTA Weichsel meldet für die CDU-Fraktion noch Beratungsbedarf an. Der Ausschuss beschließt, dass er kein Votum in der Sache abgibt und die Angelegenheit im Kreisausschuss direkt aufgerufen werden soll.

     

     

    ALLRIS® Office Integration 3.9.2

    Der Ausschuss zur Förderung der Wirtschaft, der Landwirtschaft und des Verkehrs empfiehlt dem Kreisausschuss, dem Kreistag zu empfehlen, dass der Landkreis Uelzen die Mitgliedschaft im ÖKORegio e. V. erwirbt.

     


     

    Anlagen:  
      Nr. Name    
    Anlage 1 1 ÖKORegio Satzung 2005 (1618 KB)      
    Stammbaum:
    VO/2020/002   Mitgliedschaft des Landkreises Uelzen im ÖKORegio e. V.   Stabsstelle Wirtschaftsförderung   Beschlussvorlage
    VO/2020/002-1   Mitgliedschaft des Landkreises Uelzen im ÖKORegio e. V.   Stabsstelle Wirtschaftsförderung   Beschlussvorlage