• Vorlage - VO/2020/026-1  

    Betreff: Antrag Offenes Klimaschutzbuch 2022 der SPD-Fraktion im Kreistag Nr. 17:
    Energieversorgung landkreiseigener Gebäude
    Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
    Unterzeichner:Dr. BlumeBezüglich:
    VO/2020/026
    Federführend:Amt für Bauordnung und Kreisplanung Beteiligt:DEZERNAT III
    Bearbeiter/-in:KA Widling, Marcus   
    Beratungsfolge:
    Kreisausschuss Vorberatung
    10.03.2020 
    Sitzung des Kreisausschusses      
    Kreistag des Landkreises Uelzen Entscheidung
    17.03.2020 
    Abgesagt - Sitzung des Kreistages des Landkreises Uelzen      
    Kreistag des Landkreises Uelzen Entscheidung
    07.07.2020 
    Sitzung des Kreistages des Landkreises Uelzen ungeändert beschlossen   

    Sachverhalt
    Beschlussvorschlag
    Anlage/n

    ALLRIS® Office Integration 3.9.2

    Der Antrag Nr. 17 des Offenen Klimaschutzbuches 2022 der SPD-Fraktion im Kreistag beinhaltet zwei Unterpunkte. Die hierzu beim mit der Betreuung und Verwaltung der landkreiseigenen Liegenschaften betrauten Gebäudemanagement eingeholte Stellungnahme lässt sich wie folgt zusammenfassen:

     

    Zu 1.

    Nachstehende Übersicht gibt einen Überblick grundsätzlich für benannte Zwecke in Frage kommender Dachflächen landkreiseigener Liegenschaften. Einzelne Liegenschaften (Anm.: ehemalige städtische Liegenschaften) wurden um 2010 mit Pachtverträgen zur PV-Nutzung in die Vermarktung gebracht. Anfragen Dritter zur Pacht / Nutzung weiterer Dachflächen liegen im Weiteren nicht vor. Insofern wird das Interesse Dritter als gering eingeschätzt. Vermutlich weil die für Sonnenkollektoren interessanten Dachflächen bereits vergeben sind und genutzt werden. Dies mag nicht zuletzt daran begründet sein, dass die Einspeisevergütung seit 2010 stark gesunken ist.

     

     Liegenschaft

    [Flächenpotential in m²]

    Bemerkungen

    Kreishaus, Veerßer Straße 53

    1200

    wird abgerissen/neu gebaut

    FTZ Bartholomäiwiesen 7

    50

    Satteldach, West-orientiert

    Pestalozzi-Schule, Emsberg 3

    2500

    geht 2022 außer Betrieb (Abriss?)

    OS Bad-Bodenteich mit Sporthalle, Kiebitzberg

    2800

    Flachdächer

    OS Ebstorf mit Sporthalle, Fischerstraße

    1300

    Flachdach

    Sporthalle Rosche, Schulstraße

    1000

    Flachdach

    OS Suderburg, Am Alten Friedhof

    450

    Flachdach

    BBS I Uelzen, Scharnhorst-Straße 10

    180

    soll abgerissen werden

    BBS I Uelzen, Wilh.-Seedorf-Straße 5

    1000

    wird umgebaut/saniert

    BBS II Uelzen, Esterholzer Straße 71

    230

     Satteldach, Süd-orientiert

    BBS II Ebstorf, Fischerstraße

    0

    Baudenkmal

    KGS Bevensen, Kl. Bünstorfer Straße

    3500

    Flachdächer

    KGS Bevensen, Lindenstraße

    90

    Flachdächer

    Sporthalle KGS Bevensen

    150

    wird abgerissen

    Jugendbildungsstätte und Bettenhaus Oldenstadt

    0

    Baudenkmal

    Gesundheitsamt, Auf dem Rahlande 15

    200

    Satteldach, Süd-West-orientiert

    Flugplatz Barnsen

    0

    Statisch nicht geeignet

    Tivolistraße

    200

    Wird abgerissen oder veräußert

    Historisches Zentrum Oldenstadt

    0

    Baudenkmal

     

     

     

     

     

     

    Ehemals städtische weiterführende Schulgebäude:

     

     

    Apollonia OS Uelzen, Ebstorfer Straße

     

    Altbau: Denkmalschutz

    Lessing-Gymnasium Uelzen, Ripdorfer Straße

     

    Dachfläche Süd verpachtet

    Sporthalle LeG Uelzen, Ripdorfer Straße

     

    Dachfläche Süd verpachtet

    Herzog-Ernst-Gymnasium Uelzen, Greyerstraße

     

    Dachsanierung in 2022 geplant

     

    Generell prüft das Gebäudemanagement Uelzen/Lüchow-Dannenberg bei Neubauten/Grundinstandsetzungen landkreiseigener Liegenschaften die Möglichkeiten auch des Einsatzes moderner Systeme der Energiegewinnung/Warmwassererwärmung. Bei Bestandsgebäuden ist eine Umrüstung bereits aus Gründen der Wirtschaftlichkeit regelmäßig wenig vorteilhaft und ließe sich mit dem Haushaltsgrundsatz von Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit kaum in Einklang bringen.

     

    Zu 2.

    Auch die Nutzungspotentiale von Geothermie werden durch das Gebäudemanagement bei Neubauten regelmäßig geprüft. Bei Bauvorhaben stellen jedoch wie bereits unter 1. ausgeführt auch Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit der Haushaltsführung grundlegende Bewertungskriterien dar. So liegen bereits die reinen Investitionskosten für Geothermie immer noch wesentlich über denen konventioneller Lösungen.

    Bei Altbauten setzt der Einsatz von Geothermie Heizsysteme mit niedriger Vorlauftemperatur voraus. Dies wiederum bedingt eine darauf angepasste Wärmedämmung des Gebäudes zur Reduzierung des Transmissionswärmeverlustes und große Heizflächen, idealerweise Fußbodenheizung. Vor diesem Hintergrund ist der Einsatz von Geothermie im Gebäudebestand allenfalls im Rahmen einer Gesamtsanierung denkbar und sinnvoll.

     

    Am 26.02.2020 hat der Ausschuss für Planung, Hoch- und Straßenbau über den eingereichten Antrag beraten. Erläuternde Darstellungen wurden hierzu vom Gebäudemanagement vorgetragen. Der Beratungsbedarf zu vorstehender Nr. 2. wurde von KTA Dobslaw in der Folge zurückgezogen. Zu Beratungsgegenstand vorstehende Nr. 1 hat der Ausschuss im Weiteren nachstehenden Beschlussvorschlag gefasst.

     

    ALLRIS® Office Integration 3.9.2

     Der Ausschuss für Planung, Hoch- und Straßenbau empfiehlt dem Kreisausschuss, dem Kreistag zu empfehlen, die Verwaltung zu beauftragen, bis Ende 2. Quartal 2021 das Verpachtungspotential der näher bezeichneten Dachflächen landkreiseigener Liegenschaften im Hinblick auf eine photovoltaische Nutzung zur Stromgewinnung am Markt zu erkunden. Für festgestellte Potentiale sind im Weiteren Pachtverhandlungen aufzunehmen. 

     

    ALLRIS® Office Integration 3.9.2

    Antrag Offenes Klimaschutzbuch 2022 Nr. 17 vom 25.07.2019

     

    Anlagen:  
      Nr. Name    
    Anlage 1 1 Klimaschutzbuch Antrag Nr. 17 Energieversorgung landkreiseigener Geb (73 KB)      
    Stammbaum:
    VO/2020/026   Antrag Offenes Klimaschutzbuch 2022 der SPD-Fraktion im Kreistag Nr. 17: Energieversorgung landkreiseigener Gebäude   Amt für Bauordnung und Kreisplanung   Beschlussvorlage
    VO/2020/026-1   Antrag Offenes Klimaschutzbuch 2022 der SPD-Fraktion im Kreistag Nr. 17: Energieversorgung landkreiseigener Gebäude   Amt für Bauordnung und Kreisplanung   Beschlussvorlage