• Pressemitteilungen

    Tipps zur Zahnpflege - kindgerecht dargeboten von Clown Lukas (18.09.2019)

    Zahngesundheit und Mundhygiene – ein Thema, dessen Bedeutung im besten Falle schon Kleinkindern bewusst ist – schließlich werden bereits im frühkindlichen Stadium die Grundlagen gelegt für entsprechende spätere Entwicklungen. Um sich möglichst langfristig über gesunde Zähne freuen zu können, hat sich die „AG Jugendzahnpflege Uelzen“ unter anderem zum Ziel gesetzt, schon die Kleinsten auf spielerische Art und Weise an das Thema heranzuführen. Beste Gelegenheit dazu besteht jährlich Ende September anlässlich des „Tages der Zahngesundheit“. So auch in diesem Jahr.

    Das Team der Jugendzahnpflege des Gesundheitsamtes Uelzen-Lüchow-Dannenberg veranstaltet am Mittwoch, 25. September, 8 bis 12 Uhr, für die Kinder der Kita Ilmenauufer in Uelzen und deren Erziehungsberechtigte einen bunten Informationstag in den Räumen der Kita.
                                                                                                                                                                                                                            
    Der vielseitige Pantomime, Schauspieler und Zirkuspädagoge Michael Spychay alias „Clown Lukas“ bietet in einer Ein-Mann-Varieté-Show  pantomimische, clowneske Animationen zum Thema Zahngesundheit dar und vermittelt  kindgerecht jede Menge Zahnpflegetipps.                               

    Das Bühnenstück ist in ein buntes Rahmenprogramm eingebettet. Gestärkt durch ein gesundes Frühstück kann Zahnkaries an einer Wurfwand bekämpft  werden, können Taschen bestempelt und „Fühlkästen“ ausprobiert werden. Auch Schminktische und vieles andere mehr stehen bereit. So illustriert Zahnarzt Dr. Detlev Preuß an einem Infotisch Themen der Zahngesundheit.
         
    Das diesjährige Motto zum Tag der Zahngesundheit 2019: „ Gesund  beginnt im Mund – Ich feier‘   meine Zähne!“ soll junge Menschen zur Mundgesundheit motivieren.

    Insgesamt hat sich die Mundgesundheit der Kinder und Jugendlichen in Deutschland und im Landkreis Uelzen in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten deutlich verbessert. „Leider werden aber die Milchzähne gerade der Kleinsten von vielen Eltern noch nicht genügend beachtet“, bedauert Dr. Preuß.

    Als Reaktion hierauf wurden ab Juli 2019 vom Gesetzgeber kostenlose Vorsorgeuntersuchungen und Beratungen zur Mundgesundheit schon ab dem sechsten Lebensmonat initiiert. Das Auftragen von Fluoridlack zur Zahnschmelzhärtung ist für Kinder zwischen dem sechsten und 34. Lebensmonat zur Kassenleistung geworden.

    Auch der zahnärztliche Dienst des Gesundheitsamtes Uelzen Lüchow-Dannenberg hat seine Aktivitäten besonders im Krippenbereich stark ausgedehnt. Ziel ist es, die im Kleinkindalter häufig nur unter Narkose durchzuführenden Zahnsanierungen durch Vorsorgemaßnahmen zu ersetzen, wie z.B. Fluoridlacke zur Vorbeugung bzw. Behandlung von Kariesfrühstadien.  

    Für Fragen oder weitere Informationen steht vorab Dr. Detlev Preuß unter der Rufnummer 0581 82-464 oder der E-Mail-Adresse d.preuss@gesundheitsamt-ue-dan.de zur Verfügung.