• Pressemitteilungen

    Digitalisierung: Erster Digitaltag am 19. Juni 2020 - Landrat ruft zur Teilnahme auf (11.06.2020)

    Um ein möglichst breites Publikum auf die wachsende gesellschaftliche Bedeutung des Themas „Digitalisierung“ aufmerksam zu machen, findet am Freitag, 19. Juni 2020, bundesweit der erste Digitaltag unter dem Motto „Digitalisierung gemeinsam gestalten“ statt.

    Neben dem Corona-Geschehen ist derzeit kaum ein anderes Thema häufiger in aller Munde. In vielen Bereichen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens ist aktuell ein wahrer Digitalisierungsschub zu spüren. Gerade die Corona-Krise zeigt sehr deutlich, wie wichtig digitale Teilhabe bereits heute für alle Menschen ist.

    Ins Leben gerufen wurde der Aktionstag durch die Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von mehr als 25 Organisationen aus Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und öffentlicher Hand. Der Zusammenschluss beschäftigt sich mit der Frage, wie Menschen in Deutschland die digitalen Entwicklungen besser verstehen und von ihnen profitieren können.

    Auch im Landkreis Uelzen sollen alle Bürgerinnen und Bürger die Chancen der Digitalisierung im Alltag und Berufsleben ergreifen können. Zu diesem Zweck arbeitet die Kreisverwaltung an einer ganzheitlichen Digitalisierungsstrategie. In diesem Rahmen hat sie sich bisher unter anderem erfolgreich an einem Förderprogramm mit dem Titel „Smarte LandRegionen“ beworben. Der Landkreis möchte sich auch mit Hilfe dieses Programms als Region etablieren, in der künftig verstärkt digitale Dienste erprobt werden.
       
    Mit dem Ausbau eines eigenen Glasfasernetzes in den unterversorgten Gebieten schafft der Landkreis nicht nur Chancengleichheit für die Bevölkerung, sondern auch die technische Digitalisierungsgrundlage der ländlichen Region. Bildung, Dienstleistungen und sogar die medizinische Versorgung verlagern sich zunehmend ins Internet, so dass im Landkreis Uelzen mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz optimale Voraussetzungen für die digitale gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Entwicklung geschaffen werden.

    In Form verschiedener Formate beteiligt der Landkreis seine Bürgerinnen und Bürger bereits seit einiger Zeit an entsprechenden neuen Entwicklungen. Über diverse Veranstaltungsreihen wie zum Beispiel die „Digital Lounge“ sind alle Interessierten zur Mitwirkung und Mitgestaltung in Sachen Digitalisierung eingeladen. Aufgrund der Corona-Pandemie waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erst kürzlich im Rahmen der ersten virtuellen Veranstaltung dieser Reihe zusammengekommen, um gemeinsam einen Blick in die Zukunft der Arbeitswelt zu werfen. Die nächste „Digital Lounge“ ist für den 2. November 2020 geplant.

    Darüber hinaus widmet sich auch die Kreisvolkshochschule (KVHS) Uelzen Lüchow-Dannenberg dem Thema Digitalisierung. Sie bietet die Fortbildungsreihe „Digitallotsen im Landkreis Uelzen“. Die modulare Kursreihe richtet sich an alle, die sich zu gesellschaftlich relevanten Themen der Digitalisierung weiterbilden und ihr Wissen anschließend weitergeben möchten. Die im Auftrag des Landkreises entwickelten Module stellen dabei jeweils ein aktuell relevantes Thema der Digitalisierung in den Mittelpunkt. Die sogenannten Digitallotsen spielen im Landkreis Uelzen eine wichtige Rolle auf dem Weg in eine digitale Zukunft. Sie sind als Mittler zwischen Bürgern und Bürgerinnen und Digitaler Welt tätig.
     
    „Corona verändert derzeit unser aller Alltag und Berufsleben. Die Pandemie zeigt uns aber auch, was auf digitalen Wegen alles möglich ist“, so Landrat Dr. Heiko Blume. Er sei überzeugt, dass durch die aktuelle Situation und den spürbar digitalen Aufwind das Thema der Digitalisierung jetzt noch stärker in der Bevölkerung wahrgenommen werde. „Der Digitaltag könnte nicht passender in diese Zeit fallen. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger ein, das breite Aktionsangebot an diesem Tag zu nutzen und aktiv daran teilzunehmen“, so Blume weiter.

    Aufgrund der aktuellen Situation findet der bundesweite Digitaltag im digitalen Raum statt. Über 500 virtuelle Veranstaltungsangebote in zehn Kategorien des gesellschaftlichen Lebens laden alle Interessierten zur digitalen Teilnahme ein. Das vollständige Veranstaltungsangebot kann unter der Adresse www.digitaltag.eu abgerufen werden. So kann sich jede Bürgerin und jeder Bürger ein individuelles Programm zusammenstellen und den gesamten Tag über an Online-Formaten (z.B. Webcast, Webinar, Live-Stream, Online-Beratung, Virtuelle Führung, Digitaler Dialog, Hackathon) teilnehmen.